Universität Wien FIND

300016 SE Code of practice in science communication (2017S)

Professional Use of Print and New Media in your career

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Continuous assessment of course work

Beginn: Do 02.03.2017, 16:00 Uhr, Seminarraum Anthropologie

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 02.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 09.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 16.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 23.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 30.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 06.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 27.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 04.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 11.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 18.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 01.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 08.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 22.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum
Thursday 29.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum

Information

Aims, contents and method of the course

Um wissenschaftliche Ergebnisse klar und zielgruppenadäquat an Partner, Auftraggeber und Öffentlichkeit kommunizieren zu können, werden Theorie und Praxis der verschiedenen medialen Formen, des Journalismus aber auch des professionellen Schreibens vermittelt
Schwerpunkte:
* Wissenstransfer: Medienkunde, Verpflichtung der Wissenschaft zu moderner Öffentlichkeitsarbeit
* Schreibtechniken: Formen des Printjournalismus, Blogs, Tweets, creative writing)
* öffentliche Auftritte (Diskussionsveranstaltungen, Medien-Interviews, Vorträge) souverän absolvieren
* Verhandlungsführung und kommunikative Kompetenz in Arbeitsgruppen und Projekten
Für HörerInnen aller Fakultäten, die LV muss an der Uni Wien mitbelegt werden.

Assessment and permitted materials

LV mit prüfungsimmanentem Charakter

Minimum requirements and assessment criteria

Kompetente Nutzung verschiedener Print-, online und Video-Medien
Erlernen von Schreib- und Verhandlungstechniken
Fähigkeit zur transdisziplinären Vermittlung komplexen Fachwissens
Steuern und Leiten von Teams und Arbeitsgruppen durch klare Anweisungen

Examination topics

Nach kurzen Theorie-Inputs erhalten die TeilnehmerInnen einzeln oder in Kleingruppen Aufgaben, die entweder gleich vor Ort oder bis zur nächsten LV zu bearbeiten sind.
Ausführliches und individuelles Feedback zu den Präsentationen

Reading list

Svenja Hagenhoff et al., Neue Formen der Wissenschaftskommunikation, Universitätsverlag Göttingen
Beatrice Dernbach, Christian Kleinert, Herbert Münder (Hrsg.): Handbuch Wissenschaftskommunikation, Springer VS Verlag,
Schulz von Thun, F., Ruppel, J., Stratmann, R., Miteinander reden: Kommunikationspsychologie für Führungskräfte
Böhringer, J., Bühler, P., Schlaich, P.: Kompendium der Mediengestaltung für Digital- und Printmedien

Association in the course directory

B-WZB, WZB

Last modified: Sa 22.10.2022 00:29