Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

300045 EX Flora and fauna of the March river flood plains (2021S)

Seasonal changes

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Continuous assessment of course work

Die Studierenden müssen bei der Vorbesprechung sich für die einzelnen Exkursionen verbindlich anmelden. Für jeden Exkursionstermin wird als Anzahlung 5,- Euroeingehoben, die bei Nichterscheinen verfallen. Der Fahrtkostenbeitrag beträgt insgesamt 12,- Euro, sodass am Exkursionstag 7,- Euro pro Teilnehmer noch zu bezahlen sind. Termine 2021: 23.03., 21.04, 01.06. ud 08.10.2021

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Vorbesprechung (Corona-bedingt virtuell über BBB):
Mo., 8.März 2021 12:00-14:00

Exkursionstermine (vorläufig, werden bei der Vorbesprechung so weit möglich fixiert)

1. Exk.: Di., 23.3. (Ersatztermin Do., 8.4.)
2. Exk.: Mi., 21.4. (Ersatztermin Mi., 28.4.)
3. Exk.: Di., 1.6.
4. Exk.: Fr., 8.10.


Information

Aims, contents and method of the course

Four one day excursions end of March, in May, June and October focus on seasonal changes in flora and fauna in a river flood plain. These changes can be demonstrated particularly well in the March area as - in addition to climatic alterations - hydrology varies strikingly according to seasonal fluctuations in water level. The emphasis lies on a detailed analysis of a small number of organisms rather than on a general overview. This exemplary approach gives even unexperienced biologist the opportunity to benefit from the course.

Assessment and permitted materials

TEILNAHMEBESTÄTIGUNGEN nach Absolvierung von mind. 1 Exkursion.
NOTEN (2 std.) nur bei positiver Mitarbeit und verpflichtender
A) Vorlage eines ausführlichen Protokolls über 1 oder 2 Exkursion/en (pro Protokoll max. 16 Punkte)
B) Durchführung und Dokumentation einer eigenständigen phänologischen Studie (Pflanze oder Tier) (max 16 Punkte)
C) wenn nur eine Exkursion aufgrund Corona-bedingter Teilnahmebeschränkungen oder privater Umstände besucht und protokolliert werden konnte: eine der folgenden optionalen Leistungen (max 16 Punkte)
C a) Ausarbeitung der während des Semesters ausgegebenen "Phänologischen Nachdenkereien"
C b) Abhaltung eines ca. 5 - 10 minütigen Referats zu einem selbstgewählten phänologischen Thema (im Rahmen der Schlussveranstaltung voraussichtlich im November (wird noch bekanntgegeben)
C c) Mündliche Prüfung über den vermittelten Stoff

Minimum requirements and assessment criteria

Insgesamt können maximal 48 Punkte erzielt werden:
42-48: sehr gut
36-41: gut
30-35: befriedigend
24-29: genügend
bis 23: nicht genügend

Examination topics

Grundlegende phänologische Abläufe und ihre Ursachen bei Tieren und Pflanzen.
Abiotische Parameter sowie tierische und pflanzliche Leitorganismen der Marchauen.

Reading list

Fließende Grenzen. Lebensraum March-Thaya-Auen (1999): Umweltbundesamt Wien. 384 S.

Association in the course directory

BZO 9, BAN 6, BOE 11, BPB 11, BBO 8

Last modified: Mo 01.03.2021 16:29