Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

300088 SE Bachelorseminar for students of the teacher program Biology (2021S)

7.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Continuous assessment of course work
REMOTE

Bei der Platzvergabe werden prinzipiell nur Studierende berücksichtigt, die die Voraussetzungen erfüllen und sich vom UF BIologie und Umweltkunde 402 aus für das Modul UFBU 12 anmelden!

Registration/Deregistration

Details

max. 15 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Die verpflichtende Vorbesprechung und Platzvergabe findet online via BBB unter dem entsprechenden Moodle-Link zu dieser LV am 5.3.2021 um 10:00h statt. Studierende, die sich aufgrund fehlender ECTS nicht zur LV anmelden können, haben die Möglichkeit, sich per Email in der Zeit zwischen 24.2. und 26.2.2021 an den LV-Leiter Prof. Wanninger zu wenden (andreas.wanninger@univie.ac.at) und erhalten einen externen Link zur Teilnahme. Email-Anfragen ausserhalb dieses Zeitraumes können leider nicht berücksichtigt werden.
WICHTIG: Bitte schicken Sie mit Ihrer Mailanfrage eine Liste der noch fehlenden LVs inkl. der entsprechenden ECTS-Punkte und wann Sie diese erfüllen werden. Bitte beachten Sie weiters, dass eine Teilnahme an dieser LV grundsätzlich nicht möglich ist, wenn Ihnen bis Ende der regulären Anmeldefrist (25.2.2021) mehr als 10 ECTS fehlen, auch wenn diese zu einem späteren Zeitpunkt nachgetragen werden sollten. Umgekehrt garantiert ein Fehlen von weniger als 10 ECTS nicht eine Aufnahme an dieser LV, da definitiv nicht mehr als 15 Studierende aufgenommen werden können.
Weitere verpflichtende Termine (voraussichtlich online) zur Themenvergabe, den beiden obligatorischen Präsentationen, sowie der Abgabe der Vorab- und Endversionen der schriftlichen Arbeit lauten wie folgt:
9.3., 13:30-16:00: Themenvergabe und Vorlesung zu wissenschaftlichem Schreiben (Teilnahme verpflichtend)
24. 3., 08:00-15:00: 1. Vortrag (Teilnahme verpflichtend)
14.4., 08:00-15:00: 2. Vortrag (Teilnahme verpflichtend)
14.5., 23:59h: Abgabe Vorabversion (dringend empfohlen)
30.6., 23:59h: Abgabe Endversion (verpflichtend).
Bitte beachten Sie dass eine Anwesenheit bei den verpflichtenden Terminen über die gesamte Dauer der LV erforderlich ist. Entschliessen Sie sich daher nur dann zur Teilnahme an dieser LV wenn Sie die erforderliche Zeit auch wirklich aufbringen können.
Das Eintragen der Endnote wird zeitnah nach dem 30.6. erfolgen. Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen individuellen Wünschen einer früheren Noteneintragung nicht nachkommen können, auch wenn die Abschlussarbeit vor Termin abgegeben werden sollte.


Information

Aims, contents and method of the course

Ziele: Die Studierenden erwerben Kenntnisse im naturwissenschaftlichen Arbeiten, in der Recherche, Bewertung und Verarbeitung wissenschaftlicher Literatur. Die Studierenden präsentieren ihr gewähltes Thema in 2 Vorträgen sowie in einer schriftlichen Arbeit . Dies soll den LehramtskandidatInnen zukünftig ermöglichen sich mittels wissenschaftlicher Fachliteratur auf dem aktuellen Stand der Forschung zu halten. Diese Lehrveranstaltung dient dazu, dass die Studierenden in der Sekundarstufe 2 vorwissenschaftliche Arbeiten sowohl inhaltlich als auch formal korrekt betreuen und evaluieren können.
Inhalte: Studierende wählen jeweils ein Thema aus dem von den Lehrenden vorgegebenen Themenpool. Die Studierenden formulieren nach erster Literaturrecherche das endgültige Thema ihrer Bachelorarbeit.
Methoden: In der einführenden Vorlesung wird der Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und das Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten dargestellt.
In persönlichen Terminen mit den BetreuerInnen wird der selbständige durchgeführte Prozess der Literaturrecherche, Literaturbewertung, sowie die das Erstellen der Präsentation und das Schreiben der Seminararbeit begleitet. Ziel dieser Arbeit ist die Zusammenstellung sowie selbständige, kritische Diskussion relevanter wissenschaftlicher Arbeiten zum gewählten Thema.

Assessment and permitted materials

Bewertet werden die Qualität der vorgelegten schriftlichen Arbeit und zweier Vorträge (Zwischenberichte, als ppt). Für einen positiven Abschluss der Lehrveranstaltung müssen alle drei Teilleistungen für sich genommen positiv bewertet worden sein (alle Einzelnoten dürfen schlechtestenfalls die Note 4.5 aufweisen). Die Noten der beiden Präsentationen werden mit jeweils 10% gewichtet, die Abschlussarbeit mit 80%. Der daraus resultierende Notendurchschnitt darf schlechtestenfalls 4.5 betragen um die LV positiv abschliessen zu können. Die Studierenden werden dringend angehalten die Möglichkeit der Abgabe einer Vorabversion der schriftlichen Arbeit zu nutzen; diese wird von der betreuenden Lehrperson kommentiert und kann zusätzlich mündlich diskutiert werden; Termine hierzu werden im Rahmen der Vorbesprechung bekannt gegeben. Die Qualität der Vorabversion fliesst nicht in die Endnote ein.

Minimum requirements and assessment criteria

Positive Bewertung der beiden ppt Vorträge und der schriftlichen Abschlussarbeit gemäss Notenskala 1 ("sehr gut") bis 5 ("nicht genügend"), wobei jede Teilleistung sowie die Gesamtnote (als Durchschnitt aller 3 Einzelleistungen) schlechtestenfalls 4.5 betragen darf.

Examination topics

Vorgegebenes Thema

Reading list

Literatur zur Arbeit wird individuell erarbeitet

Association in the course directory

UF BU 12

Last modified: We 05.05.2021 10:29