Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

300620 SE Mycological research in Austria, reports from systematics and ecology (2012W)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Continuous assessment of course work

Zeit: immer Montag 19:00 bis 20:30 Uhr.
21. Jänner 2013, Wolfgang Klofac:
DER STRUBBELKOPFRÖHRLING UND SEINE EXOTISCHEN VERWANDTEN (BOLETALES 13)
In Europa gibt es nur eine Art der Gattung Strobilomyces. Weltweit sind etwa 40 Arten bekannt.

28. Jänner 2013, Thomas Bardorf:
PILZE DER NATURNAHEN PARKLANDSCHAFTEN WIENS, TEIL 1
Klimatisch begünstigt, überraschen naturnahe Grünflächen in den Randlagen Wiens mit bemerkenswerter Biodiversität.

18. Februar 2013, Dr. Gabriele Kovacs:
FUNGIZIDRESISTENZ IN DER LANDWIRTSCHAFT AM BEISPIEL DER AZOLE
Azole sind wichtige Fungizide, die sowohl in der Landwirtschaft, als auch in der Humanmedizin gegen Pilzerkrankungen eingesetzt werden. In beiden Einsatzgebieten sind bereits Resistenzen einiger Schadorganismen gegen diese Wirkstoffgruppe bekannt.

25. Februar 2013, Johann Filler und DIDr. Agnes Hacker-Rieder:
PILZBESTIMMUNG FÜR DUMMIES
Erfahrungen und Tipps für Einsteiger in die Pilzkunde

4. März 2013, DI Manfred Hinker:
PILZE IN INNENRÄUMEN UND AM ARBEITSPLATZ
Pilze werden an Arbeitsplätzen in vielfältiger Form angetroffen. vom schmackhaften Austernpilz über die produktiven Hefepilze bis zu den weniger beliebten Schimmelpilzen in Büros.

11. März 2013, Dkfm. Anton Hausknecht:
DIE PILZE IN MEINEM GARTEN
Ergebnisse einer fast 40-jährigen Beobachtung

18. März 2013, Wolfgang Klofac:
BUTTERRÖHRLING, SCHMERLING, GOLDRÖHRLING UND VERWANDTE (BOLETALES 14)
Diese Röhrlinge sind beliebte Speisepilze. Sie leben in Symbiose mit diversen Nadelbäumen, von der Ebene bis in Gebirge aufsteigend.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 60 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 14.01. 18:00 - 20:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Monday 21.01. 18:00 - 20:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Monday 28.01. 18:00 - 20:00 Übungsraum 3 (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg 1.OG
Monday 04.02. 18:00 - 20:00 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Monday 11.02. 18:00 - 20:00 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Monday 18.02. 18:00 - 20:00 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Monday 25.02. 18:00 - 20:00 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Monday 04.03. 19:00 - 20:00 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Monday 11.03. 18:00 - 20:00 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Monday 18.03. 18:00 - 20:00 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG

Information

Aims, contents and method of the course

Selected topics from systematics, ecology and distribution of macromycetes are predented.

Assessment and permitted materials

Written protocol of one lecture expanded with literature provided

Minimum requirements and assessment criteria

Insight in activities of a scientific society of amateurs and professionalists, overview of some mycological subjects dealt with in Austria by specialists

Examination topics

Listening to lectures and individual reviewing of the respective subjects with literature

Reading list


Association in the course directory

MPF W-1, MEV W-6

Last modified: Mo 07.09.2020 15:44