Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

321024 PR Drug Analysis - B12 (2021W)

(5 Kurse)

8.00 ECTS (8.00 SWS), SPL 32 - Pharmazie
Continuous assessment of course work
ON-SITE

Anmeldung in 2 Schritten:
1. U:Space 321024 (https://uspace.univie.ac.at/)
UND
2. Anmeldesystem Pharmazie (https://spl-pharmazie.univie.ac.at/anmeldesystemPHARMAZIE/)

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 11.11. 12:30 - 13:45 UZA2 Hörsaal 7 (Raum 2Z210) 2.OG
Friday 12.11. 15:00 - 17:30 UZA2 Hörsaal 7 (Raum 2Z210) 2.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Grundlegende Methoden der Pharmazeutischen Analytik werden praktisch angewendet, um die Fertigkeit im Labor und das selbstständige Arbeiten zu optimieren.

☀ Arbeitstechniken zur Identitäts- und Reinheitsprüfung (Anwendung des Europäischen Arzneibuches; z.B.: nasschemische Analytik)
☀ Anwendung chromatographischer Methoden der Arzneistoff- und Arzneimittelanalytik (insbesondere Dünnschichtchromatographie, Säulenchromatographie und HPLC). Durchführung von quantitativen und qualitativen HPLC-Methoden (Validierung, Enantiomerenreinheitsbestimmung, etc.)
☀ Anwendung spektroskopischer Methoden (z.B. Photometrische Bestimmung eines Arzneistoffgemisches inkl. Quantifizierung)
☀ Durchführung physikalischer Methoden (Refraktometrie, Thermische Analyse)
☀ Chromatographische Trennung und Identifizierung von Arzneistoffen mithilfe der IR-Spektroskopie
☀ Auswertung von MS-, 1H-NMR- , 13C-NMR und IR-Spektren zur Strukturaufklärung

Assessment and permitted materials

Die Note setzt sich aus Teilleistungen (Praktische Durchführung durch z.B. Benotung der Einzelnachweise und Wissensüberprüfungen) zusammen.

Minimum requirements and assessment criteria

Die AbsolventInnen beherrschen die Grundkenntnisse zur qualitativen/ quantitativen Analytik von Arzneistoffen mit apothekengerechten Methoden (z. B.: Identitätsprüfung von Wirkstoffen); Kenntnisse über Funktionsweise, Einsatzmöglichkeiten und Grenzen instrumental-analytischer Trennverfahren (Schwerpunkt: chromatographische Methoden; u.a. DC, SC, HPLC). Die Studierenden verfügen über die Grunderkenntnisse der analytischen Methoden im Pharmazeutischen Bereich.

Examination topics

Praktische Anwendung der in Theorie erlernten Methoden der Arzneistoffanalytik. Vertieftes theoretisches Wissen über die erlernten Methoden durch die praktische Anwendung.
Theoretisches Wissen aus den vorangegangenen Lehrveranstaltungen wird vorausgesetzt.

Reading list

Vorlesungsunterlagen zu VO Trenn- und Analysemethoden org. Arzneistoffe inkl. bioanalyt. Methoden - B12 sowie VO Instrumentelle Arzneistoffanalytik - B9

M. Hesse, H. Meier, B. Zeeh; Spektroskopische Methoden in der organischen Chemie, Georg Thieme Verlag, Stuttgart

Europäisches Arzneibuch (EuAB) unter https://arzneibuch.de/ (10. Ausgabe, online) – Bitte unbedingt einen Zugriff auf das Ph. Eur. einrichten, dieser ist für StudentenInnen an der Universität kostenlos, siehe https://usearch.univie.ac.at/primo-explore/fulldisplay?vid=UWI&tab=default_tab&docid=UWI_alma61497013360003332&context=L&query=addsrcrid,exact,DB00000048 (07.09.2021)

Association in the course directory

A208, BA24

Last modified: We 15.09.2021 15:29