Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

321033 VO Introduction to Production and Quality Control in Pharmaceutical Technology - B18 (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 32 - Pharmazie

Vorlesungszeiten:
01.03.2019-22.03.2019 Montag - Freitag 11.30-13.00 Uhr HS 5

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 01.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Monday 04.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Tuesday 05.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Wednesday 06.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Thursday 07.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Friday 08.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Monday 11.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Wednesday 13.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Thursday 14.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Friday 15.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Monday 18.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Tuesday 19.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Wednesday 20.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Thursday 21.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG
Friday 22.03. 11:30 - 13:00 UZA2 Hörsaal 5 (Raum 2Z202) 2.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Ziel:
In der PR-begleitenden Vorlesung erhalten die Studierenden grundlegende Kenntnisse über die wichtigsten Produktionsprozesse im Bereich der industriellen Arzneimittelfertigung. Außerdem haben sie einen Überblick über wichtige Methoden zur Qualitätsbeurteilung der hergestellten Arzneiformen.
Inhalt:
Theoretische Grundlagen, praktische Umsetzung und wissenschaftlicher Background zu folgenden Produktions- bzw. Qualitätskontroll-Prozessen:
Produktion:
Mischen, Granulieren, Tablettieren Überziehen von Tabletten, Pelletieren Herstellen innovativer Arzneiformen (Mikropartikel, Nanopartikel,…), Herstellen pflanzlicher Arzneizubereitungen (Mazerieren/Perkolieren; Sirupe;aromatische Wässer; Vina medicinalia; Sapones medicata)
Qualitätskontrolle (Methoden der pharmazeutisch-technologischen Analytik):
Pulveranteil/Schütt- bzw. Stampfvolumen, mechanische Festigkeit, Zerfall, Dissolution, Gleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen, biopharmazeutische Analytik - Simulation der Wirkstoffresorption (2-Phasen/3-Phasen-Modelle, in vitro - in vivo Korrelation, …)
Richtlinien zur Herstellung und Qualitätskontrolle von Arzneimitteln (GMP)
Methode:
Vorlesung

Assessment and permitted materials

mündliche Prüfung:
3 Themengebiete aus dem Bereich der VL, kurze Vorbereitungszeit, Prüfungsgespräch

Minimum requirements and assessment criteria

adäquater Nachweis des theoretischen und praktischen Kenntnisstands im Ausmaß von zumindest 50%

Examination topics

Inhalte der Vorlesung

Reading list


Association in the course directory

A236, BA33

Last modified: Sa 02.04.2022 00:27