Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

330016 VO Econutrition (Population, Environment and Nutrition) (2020S)

Nutrient ecology in research

LV für Masterstudium: Voraussetzung Zulassung zum Masterstudium,

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Vorlesung findet im SoSe2020 virtuell statt.
Alle Informationen und den virtuellen Raum finden Sie über Moodle.
Die konkrete Planung wird am ersten Vorlesungstermin am Mittwoch, 3.6.2020, 10.00 Uhr (s.t.), via Collaborate (CoLab Ernährungsökologie) besprochen.

Wednesday 03.06. 09:45 - 18:15 UZA2 Hörsaal 4 (Raum 2Z221) 2.OG
Thursday 04.06. 11:30 - 18:15 UZA2 Hörsaal 8 (Raum 2Z206) 2.OG
Friday 05.06. 13:15 - 18:15 UZA2 Hörsaal 4 (Raum 2Z221) 2.OG
Saturday 06.06. 08:00 - 13:00 UZA2 Hörsaal 4 (Raum 2Z221) 2.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Ziel der Lehrveranstaltung:
Die Studierenden kennen und verstehen zentrale konzeptionelle, inhaltliche und methodische Aspekte der Ernährungsökologie und können diese auf ernährungsassoziierte Probleme anwenden.
Lehrinhalte:
- Dimensionen der Ernährung und deren Hintergründe
- Ernährung als komplexes System
- Nachhaltigkeitsdebatte in Bezug auf Ernährung
- Auswirkungen und Einflussfaktoren des Ernährungsverhalten in Bezug auf Gesundheit, Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft, sowie Bewertungsansätze
- Methoden für Umgang mit Komplexität: Modellierung, Szenarien, Simulation
- Beispiele für integrative Problemlösungsansätze im Ernährungssystem
- Wissenschaftstheoretische Hintergründe in Bezug auf ernährungsökologische Forschung
Methode:
Vorlesung mit Diskussionen und Übungen

Assessment and permitted materials

Klausur (vorwiegend offene Fragen)

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierenden
- haben ein fundiertes Wissen über die Mehrdimensionalität, Komplexität, Vernetzung, Dynamik etc. im Ernährungssektor.
- sind in der Lage, die vielschichtigen Auswirkungen von Änderungen im Ernährungssektor in den verschiedenen Dimensionen und übergreifend darzustellen.
- können nachhaltige/ernährungsökologische Lösungsansätze aufzeigen und begründen.
- können relevante Theorien darstellen und anwenden.

Beurteilungsmaßstab:
1=89,5-100%
2=73-89%
3=58-72,5%
4=50-57,5%
5<50%

Examination topics

Inhalte der Vorlesung

Reading list

u.a. Hoffmann I, Schneider K, Leitzmann C: Ernährungsökologie. Komplexen Herausforderungen integrativ begegnen. Oekom, München, 2011

Association in the course directory

Last modified: Mo 19.10.2020 16:30