Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

340010 SE Seminar: Text and Discourse (2016W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 13.10. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Thursday 20.10. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Thursday 27.10. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Thursday 03.11. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Thursday 10.11. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Thursday 17.11. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Thursday 01.12. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Thursday 15.12. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Thursday 12.01. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Thursday 19.01. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Thursday 26.01. 12:30 - 14:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG

Information

Aims, contents and method of the course

- Einführung in den Forschungsbereich der feministischen/genderorientierten Sprachwissenschaft
- Gemeinsame Erarbeitung der Genderrelevanz bei der Textproduktion (Sprechen und Schreiben)
- Analyse und Diskussion relevanter Texte auf Ebene der Sprachoberfläche und auf Diskursebene in Bezug auf genderrelevante Fragestellungen
- Entwicklung von Kommunikationskompetenzen aus genderrelevanter Sicht
- Mitgestaltung der Lehr‐ und Lerninhalte durch Studierende je nach deren Interessensgebiet

Assessment and permitted materials

- Lesen und Diskutieren ausgewählter translationswissenschaftlicher Texte
- Verfassen einer Seminararbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierenden sollen nach Absolvierung der Lehrveranstaltung in der Lage sein:
- (Heteronormative) Geschlechterkonstruktionen durch Sprache zu erkennen und zu hinterfragen
- eigenständig (heteronormative) Geschlechterimplikationen sowohl auf die Kommunikation als auch auf der Textebene zu überprüfen und deren Einfluss reflektieren zu können
- die (gesellschafts)politische Verantwortung von Sprache und Kommunikation zu erkennen
- Hintergrundwissen um die Dekonstruktion jeder Kommunikation inhärenten geschlechtsspezifischen Machtverhältnisse einsetzen zu können

Examination topics

- Emanzipatorischer, partizipativer und kollaborativer Unterricht
- Abwechslungsreich gestalteter Unterricht mit flacher Hierarchie (bewusstes Aufmerksammachen auf Hierarchien im Unterrichtsgefüge)
- Gruppenarbeiten
- Lektüretexte inkl. Leseauftrag
- Diskussionen im Plenum anhand der Lektüretexte
- schriftliche Hausübungen
- schriftliche Abschlussarbeit

Reading list

Wird in LV bekannt gegeben

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:45