Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

340043 UE Consecutive Interpreting I: Bosnian/Croatian/Serbian (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work
We 12.05. 15:30-17:00 Digital

Registration/Deregistration

Details

max. 30 participants
Language: Bosnian/Croatian/Serbian

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wir werden ausschließlich in Onlinepräsenzen arbeiten.

Wednesday 10.03. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 17.03. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 24.03. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 14.04. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 21.04. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 05.05. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 19.05. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 26.05. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 02.06. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 09.06. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 16.06. 15:30 - 17:00 Digital
Wednesday 23.06. 15:30 - 17:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Die Schwerpunkte dieser Übung liegen auf dem Einsatz von digitalen Notationsgeräten und thematischer Vorbereitung für Dolmetscheinsätze bei Gericht und Behörden.

Die folgende Übung umfasst:

- themenbezogene technikgestützte Recherche und Vorbereitung
- Dolmetschübungen praxisnaher Dialogdolmetschsettings bei Gericht und Behörden;
- Erlernen und Vertiefen von Dolmetschstrategien in unterschiedlichen Settings (Konsekutivdolmetschen, SimCons, Vom-Blatt-Dolmetschen)
- Notation mittels digitaler Notationsgeräte
- Analyse des Handlungsrahmens bei Gericht und Behörden
- Analyse der Dolmetschungen: Selbst- und Peer-Evaluierung

Assessment and permitted materials

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent. Sämtliche mündliche und schriftliche Leistungen im Onlinepräsenzen (Reflexionsrunden), Hausarbeiten (Transkripte + Dolmetschprotokolle), sowie Plattformarbeiten fließen in die Beurteilung ein.

Die einzelnen erbrachten Leistungen werden nach folgendem Maßstab gewichtet:

- Dolmetschleistung in der Onlinepräsenz 60%
- Hausarbeiten (Ausgangstexte für Dolmetschübungen, Transkripte + Dolmetschprotokolle) 30 %
- Selbstreflexion, Peer-Feedback in Reflexionsrunden 10%

Diese Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent, daher gilt strenge Anwesenheitspflicht.

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der derzeitigen Lage wird bis Ende des Sommersemesters der Unterricht online abgehalten. Die Dolmetschleistungen werden in Online-Sitzungen beurteilt, alternativ werden die Studierenden gebeten, ihre Dolmetschleistungen in Form von Dolmetschprotokollen, Aufnahmen, Transkripten oder Analysen abzugeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierenden sollen nach Absolvierung der Lehrveranstaltung in der Lage sein:
- sich auf ein Thema vorzubereiten und die nötigen Recherchearbeiten durchzuführen;
- einen Beitrag im Dialogdolmetschsetting situationsadäquat, inhaltsgerecht und
terminologisch richtig zu dolmetschen;
- für das jeweilige Setting geeignete digitale Hilfsmittel für die Vor-und Nachbereitung und Wiedergabe der Dolmetschung auswählen
- eigene oder fremde Dolmetschleistung auf Grund eines
Analyseschemas/Kriterienkatalogs kritisch zu reflektieren und zu evaluieren.

Examination topics

Einzelarbeit oder Teamarbeit, schriftliche und/oder mündliche Analyse eigener und/oder fremder Dolmetschleistungen; Transkripte, Dolmetschprotokolle, Terminologievorbereitung sowie die thematische Vorbereitung der Ausgangstexte.

Reading list

Wird in der LV bekanntgegeben.

Association in the course directory

Last modified: We 10.03.2021 15:30