Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

340136 UE Functional grammar and stylistics Hungarian (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: Hungarian

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 13.10. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Tuesday 20.10. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Tuesday 27.10. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Tuesday 03.11. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Tuesday 10.11. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Tuesday 17.11. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Tuesday 01.12. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Tuesday 15.12. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Tuesday 12.01. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Tuesday 19.01. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Tuesday 26.01. 11:00 - 12:30 Hybride Lehre
Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG

Information

Aims, contents and method of the course

Die Studierenden lernen komplexe Strukturen und Regularitäten ihrer B bzw. C Sprache zu analysieren sowie terminologisch korrekt zu benennen und verfügen über differenziertes Sprachbewusstsein. Sie können sowohl gesprochene als auch geschriebene Texte umfassend verstehen und haben die Sicherheit, sich mündlich und schriftlich situationsadäquat auszudrücken.
Die Auswahl der grammatikalischen Kapitel basiert auf bisherigen Unterrichtserfahrungen, berücksichtigt jedoch die Heterogenität, die Kenntnisse und Schwierigkeiten der jeweiligen Lerngruppe.
U.a. werden folgende Inhalte erarbeitet: Feste Wortverbindungen, Präpositionen, Passiv, Wort- und Satzstellung, Nebensätze usw. Schwerpunktmäßig werden diese Inhalte mit Übungscharakter erarbeitet.
Die LV soll durch offene Übungen und Textproduktion die Beherrschung der grammatischen Regeln festigen. Somit wird das aktive Beherrschen ausgewählter Bereiche der Grammatik angestrebt, also funktionsgerechte Anwendung dieser in der eigenen Textproduktion.
Anhand der von den Studierenden angefertigten Texte werden die häufig vorkommenden grammatikalischen Fehler vom Lehrenden im Plenum aufgezeigt und analysiert; diese Texte, deren Korrektur und eine Auflistung der eigenen Fehler werden dann in einer Semestermappe gesammelt. Diese Dokumentation der Übungen hilft beim Umlernen und beim Festigen der grammatikalischen Fertigkeiten.

Assessment and permitted materials

Die Beurteilung setzt sich aus mehreren Leistungen - wie folgt - zusammen:
1) 2 online Aufträge (jeweils 30%, insg. 60%)
2) 1 Auftrag ohne elektronische Hilfsmittel (40%): Umfang insg.: ~ 250 Wörter

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Wird im Laufe des Semesters bekanntgegeben.

Association in the course directory

Last modified: We 16.12.2020 10:09