Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

340140 UE Basic Competence Translation A Romanian (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 30 participants
Language: Romanian

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 07.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 14.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 21.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 28.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 04.11. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 11.11. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 18.11. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 02.12. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 09.12. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 16.12. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Saturday 11.01. 09:30 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 13.01. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 20.01. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Monday 27.01. 09:30 - 11:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele:
- Aneignung und Weiterentwicklung einer grundlegenden translatorischen Kompetenz im Sprachenpaar Deutsch-Rumänisch
- Die Studierenden verschaffen sich einen Überblick über Anwendungsfelder der Translation in diesem Sprachenpaar und entwickeln grundlegende Kompetenzen in unterschiedlichen translatorischen Settings. Die Übung dient dadurch auch als Entscheidungshilfe für die Wahl eines der vier Schwerpunkte im Masterstudium Translation.
- Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Lehrveranstaltung beherrschen die Studierenden erste translatorische Techniken, die im gewählten Schwerpunkt weiterentwickelt werden.
- Mithilfe der entwickelten Problemlösungskompetenz und verschiedener translatorischer Strategien können sie unter Berücksichtigung der relevanten kulturellen, situativen und auftragsbezogenen Faktoren in einfacheren Situationen translatorisch tätig werden.
- Reflexion eigener und fremder Translationsleistungen, Entwicklung der Feedbackkompetenz und Wissen um unterschiedliche Dimensionen zur Bewertung der Qualität von Translationsprodukten und prozessen

Inhalte:
- Translatorische Vorübungen
- Bereits vorhandenes theoretisches Wissen wird vertieft und anhand von ausgewählten Beispielen in die Praxis umgesetzt
- Behandlung unterschiedlicher translatorischer Settings und Konstellationen sowie verschiedener Techniken und Strategien
- fachliche und terminologische Recherche- und Vorbereitungs- wie auch Nachbereitungsaufgaben
- translatorische Schwierigkeiten und Lösungsansätze
- Bewertung translatorischer Qualität

Methoden:
- Der Großteil der Arbeit erfolgt im Selbststudium: Analyse von Aufträgen, terminologische und inhaltliche Recherche, Erstellung von Texten, Lektorat und Korrektorat eigener und fremder Leistungen, Argumentation translatorischer Entscheidungen, Dolmetschübungen, Dokumentation des Selbststudiums
- Translatorische Vorübungen
- Es wird sowohl intra- als auch interlingual gearbeitet
- Durchführung und Analyse unterschiedlicher Translationsaufträge (einzeln und in Teams)
- Verschiedene Dolmetschsituationen werden im Unterricht vorbereitet, ausprobiert und besprochen (Schwierigkeiten, Strategien sowie Problemlösungs- und Verbesserungsvorschläge)

Assessment and permitted materials

Laufende Leistungsüberprüfung (im Präsenzunterricht und Selbststudium)

Minimum requirements and assessment criteria

Teilleistungen:
Selbststudium (Übersetzungen, Lektorat, Logbuch, Glossar): 60 %
Mitarbeit (inkl. Beteiligung an Diskussionen, Mitwirkung an Dolmetschsituationen): 40 %

Notenschlüssel:
60 % - 69 %: genügend
70 % - 79 %: befriedigend
80 % - 89 %: gut
90 % - 100 %: sehr gut

Examination topics

Reading list

siehe Moodle

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:22