Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

340155 VO History of Literary Translation (2022S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 1000 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wenn es die Covid-Situation zulässt, wird die Vorlesung in Präsenz abgehalten, wenn nicht, wird kurzfristig auf online-Unterricht umgestellt.

Tuesday 08.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 15.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 22.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 29.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 05.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 03.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 10.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 17.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 24.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 31.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 14.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Tuesday 21.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Geschichte der literarischen Übersetzung vom 18. Jahrhundert, d. h. von der Zeit, in der ein Bewusstsein für die sprachlich-stilistische Besonderheit der Ausgangstexte entsteht, bis zur Gegenwart. An einen theorie- und methodengeschichtlichen roten Faden wird eine Reihe von Beispielen geheftet, wobei der Schwerpunkt auf Übersetzungen aus dem Englischen und Französischen ins Deutsche liegt. Behandelt werden unter anderem Johann Christoph und Viktoria Gottsched, Herder, deutsche und französische Übersetzungen von Miltons "Paradise Lost", J. Ch. Bodes Sterne-Übersetzung, Shakespeare übersetzt von Wieland, Schlegel/Tieck, Erich Fried, Frank Günther und ins Französische; aus dem 19. Jahrhundert Übersetzungen von Romanen Walter Scotts, Charles Dickens' und Gustave Flauberts; aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert Übertragungen der Shakespeare-Sonette, schließlich der deutsche James Joyce sowie aktuelle Molière- und Oscar Wilde-Übersetzungen. Wie wichtig auch Übersetzungsliteratur im Zusammenhang mit Identitätspolitik ist, wird abschließend anhand der Kontroversen um die Übersetzung von Amanda Gormans "The Hill We Climb" diskutiert.

Assessment and permitted materials

Der 2. Prüfungstermin findet vor Ort im Hs. 2, ZfT, Gymnasiumstraße 50, 1. OG, 15.00–16.30 Uhr, statt. Die Prüfung wird in schriftlicher Form abgehalten, 90 Minuten stehen zur Verfügung. Es werden ca. 8 Fragen gestellt, die – je nach Schriftgröße – jeweils im Umfang einer drittel oder halben Seite beantwortet werden sollen. Die Fragen können in deutscher oder englischer Sprache beantwortet werden. Hilfsmittel sind nicht erlaubt, allenfalls können non-native speakers ein deutsches Wörterbuch benützen.

Minimum requirements and assessment criteria

Es wird auf Basis des auf der moodle-Plattform zugänglichen Skriptums die Kenntnis der Grundlagen der literarischen Übersetzungsforschung (Theorie, Terminologie etc., s. Einleitung im Skriptum) erwartet. Darüber hinaus ist Kenntnis der behandelten Textbeispiele im Hinblick auf die jeweiliigen zentralen Merkmale bzw. Probleme der Ausgangstexte und deren Lösung durch die Übersetzer*innen gefragt. Die Mehrzahl der Fragen wird sich mit den behandelten Textbeispielen beschäftigen. Die Beurteilung erfolgt aufgrund der erreichten Punktezahl: 87-100 Punkte: Sehr gut, 75-86 Punkte: Gut, 63-74 Punkte: Befriedigend, 50-62 Punkte: Genügend, 0--49 Punkte: Nicht genügend.

Examination topics

Entspricht dem Skriptum auf der Moodle-Plattform, siehe oben.

Reading list

Skriptum, siehe oben.

Association in the course directory

Last modified: Mo 12.09.2022 10:50