Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

340196 SE Bachelor thesis in transcultural communication (2021W)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work
MIXED

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Folgende Einheiten finden vor Ort statt: am 16.11. und 30.11. (verpflichtende Anwesenheit gilt nur an einem dieser Termine, da diese Einheiten in Gruppen stattfinden werden, genaue Terminvergabe an Studierende erfolgt in der 1. Einheit) sowie am 11.01.22, 18.01.22 und 25.01.22 (verpflichtende Anwesenheit gilt nur an einem dieser Termine, da diese Einheiten in Gruppen stattfinden werden, genaue Terminvergabe erfolgt in der 1. Einheit). Die übrigen Termine finden digital statt.

Tuesday 12.10. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Tuesday 19.10. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Tuesday 09.11. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Tuesday 16.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Tuesday 30.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Tuesday 07.12. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Tuesday 14.12. 11:30 - 13:00 Digital
Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Tuesday 11.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Tuesday 18.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Tuesday 25.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Reflexion der Kulturkonzepte und Konsequenzen daraus für das wissenschaftliche Arbeiten sowie für (trans)kulturelle Praxis. Problembewusstsein für Konzepte von Kultur und ihre Verwendung. Lektüre und gemeinsame Diskussion und kritische Reflexion (in schriftlicher und/oder mündlicher Form) wissenschaftlicher Beiträge zur Kulturalität (Inter-, Multi- und Transkulturalität, cross-cultural communication oder Hybridität), Kulturalität in hegemonie - und machttheoretischer Perspektive. Kultur/Gesellschaft bei W. Welsch - Reflexion und kritische Auseinandersetzung im Hinblick auf seinen Begriff der Transkulturalität, Welschs transkultureller Kosmopolitismus (Transkulturalität als Überschreitung kultureller Prägungen)
Besonderes Augenmerk wird auf die Entwicklung der Forschungsfrage und Bearbeitungsmethode gelegt.

Assessment and permitted materials

Bachelorarbeit 50%; Konzept 10%; mündliche Präsentation (Ausarbeitung und Entwicklung des Konzepts) 25%, laufende Mitarbeit 15%

Minimum requirements and assessment criteria

Eigenständige Entwicklung konkreter Forschungsfragen aus verschiedenen Bereichen der transkulturellen Kommunikation; Problembewusstsein und Reflexionsfähigkeit; Anwendung der wissenschaftlichen Literatur auf zu bearbeitende Fragestellungen; Abfassung der Bachelorarbeit.
Die Leistungsbeurteilung erfolgt auf Basis der Leistungen im Seminar und der Seminararbeit. Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis wird eine Plagiatsprüfung mittels Turnitin durchgeführt. Die Lehrveranstaltungsleitung kann eine mündliche Reflexion der abgegebenen Seminararbeit vorsehen, die erfolgreich zu absolvieren ist. Mindestanforderung für eine positive Note 60%.

Examination topics

Die Studierenden präsentieren die Konzepte und im Laufe des Semesters den Fortschritt ihrer Arbeiten auf unterschiedlichen Wegen (im Präsenzunterricht oder über die digitale Lehre), die Ergebnisse dieser Feedback- und Diskussionsprozesse finden Eingang in die Seminararbeit.

Reading list

Wird auf Moodle bekannt gegeben und individuell vereinbart.

Association in the course directory

Last modified: Tu 19.10.2021 13:49