Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

340198 UE Text and oral communication German (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Der Unterricht wird zu Beginn digital durchgeführt. Sollte es im Laufe des Sommersemesters möglich sein, wird auf Präsenzlehre umgestellt.

Wednesday 10.03. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 17.03. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 24.03. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 14.04. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 21.04. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 05.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 12.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 19.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 26.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 02.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 09.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 16.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Wednesday 23.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele:
Die Studierenden lernen ihr erworbenes Wissen aus den VO und UE zur Grammatik und Textstilistik für realitätsnahe analoge, digital und multimodale Kommunikationssituationen anzuwenden. Der Schwerpunkt liegt auf mündlicher Textproduktion (konzeptionelle Mündlichkeit). Die Studierenden erweitern ihr Hörverstehen und verbessern ihre mündliche Textkompetenz sowohl für spontane als auch für geplante mündliche Textproduktion. Weiters entwickeln sie ein Bewusstsein für die unterschiedlichen Normen für geschriebene und gesprochene Sprache und üben auch ihre nonverbalen und parasprachlichen Communication skills.

Inhalte:
Hörverstehensstrategien und Strategien für reflektierte, funktionsadäquate mündliche Textproduktion, Redemittel der Gesprächsführung, rhetorische Strategien, Phraseologie mündlicher Textsorten, Normen von geschriebener und gesprochener Sprache

Methodik:
Auf der Basis von Aufträgen, die die Kommunikationssituation (Zielgruppe, Kommunikationsziel, Medium und Verwendungszweck) definieren, und vorwiegend gesprochenen Ausgangstexten (z. B. Telefonate, Podcasts, Videos) texten die Studierenden mündliche, dialogische und monologische Zieltexte. Diese werden mündlich präsentiert und/oder aufgenommen und von den Studierenden selbst analysiert, diskutiert und optimiert. Die Studierenden sind abwechselnd (Selbst- und Fremd-)Beobachter*innen, Feedbacker*innen und Akteur*innen.

Assessment and permitted materials

Mitarbeit im Unterricht (10%) Bearbeitung der Online-Aufgaben (10%), Zwischentest (40%), Präsentationen (40%)

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderung für eine positive Beurteilung: Anwesenheit und Mitarbeit in der Lehrveranstaltung. Die für die Leistungsbeurteilung relevanten Anforderungen sind zu mindestens 60% zu erfüllen.

Examination topics

Reading list

Die für die Übung relevanten Materialien sowie Literaturhinweise werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

Last modified: Th 04.03.2021 09:29