Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

340215 UE Simultaneous Interpreting I: French (2018W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 30 participants
Language: French

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 10.10. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 17.10. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 24.10. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 31.10. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 07.11. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 14.11. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 28.11. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 05.12. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 12.12. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 09.01. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 16.01. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 23.01. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Ausgehend von aufgezeichneten Reden (Internet, bzw. http://www.multilingualspeeches.tv/scic/portal/index.html und aus der eigenen Dolmetschpraxis) Diskussionen, Interviews, stark formalisierte Reden, wie etwa Begrüßungsansprachen, allgemeinsprachliche Eröffnungsvorträge mit Konferenzterminologie wird aus dem Deutschen ins Französische und aus dem Französischen ins Deutsche simultan gedolmetscht. Vermittlung von Basiskompetenzen im Bereich des Simultandolmetschens (einschließlich Flüsterdolmetschen und Vom-Blatt-Dolmetschen) und Simultandolmetschen von Fachvorträgen (Ton - und Videoaufzeichnungen via Internet, mp3 files). Empfohlene Voraussetzung für jene die im alten Master studieren: erfolgreicher Besuch der LV Basiskompetenz Dolmetschen, mindestens eine erfolgreiche Konsekutiv-Lehrveranstaltung, eine Simultanlehrveranstaltung ins Deutsche und für alle sehr gute Französischkenntnisse.

Assessment and permitted materials

Regelmässige Präsenz und aktive Mitarbeit, gute und nachvollziehbare (via Moodle) Vorbereitungen auf die Dolmetscheinsätze (Erarbeitung gemeinsamer Glossare). Zwischenbilanz und Abschlusstest. Hausarbeiten : zB in Form einer Niederschrift einer erfolgten Dolmetschung mit anschliessender Analyse der eigenen Leistung.

Minimum requirements and assessment criteria

Diese Übung dient der Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit und der Vertiefung der Simultandolmetschkompetenzen im Französischen und im Deutschen (unter Berücksichtigung der unterschiedlichsten Sprachregister und Kommunikationssituationen). Gezielte Einarbeitung (thematisch und terminologisch), Strategien einer gezielten Vorbereitung auf einen Dolmetscheinsatz.

Examination topics

Es werden Reden zu allgemeinsprachlichen Themen und Fachvorträge (für Fortgeschrittene) gedolmetscht. Bei Fachvorträgen, werden die Themen im Vorfeld bekanntgegeben, damit sich die Studierenden einlesen können. Texte, die anläßlich von Konferenzen verlesen wurden werden den Studierenden gelegentlich zur Vorbereitung ausgeteilt. Die zu dolmetschenden Reden (meist Aufzeichnungen) werden zu Beginn der Stunde kurz besprochen und die Dolmetschungen der Studierenden aufgezeichnet und anschließend besprochen. Das aufgenommene Ausgangsmaterial, wie auch die in der LV aufgezeichnete Dolmetschung bleiben den Studierenden (eigenen USB-Stick mitnehmen) zu Übungszwecken zur Verfügung und bei Bedarf werden manche Reden zu einem späteren Zeitpunkt nochmals gedolmetscht. Die vorzubereitenden Themen werden im Vorfeld bekanntgegeben und die entsprechende Terminologie wird vor dem eigentlichen Dolmetschen gemeinsam oder im Selbststudium erarbeitet. (Glossare werden von den Studierenden erstellt und auf Moodle gestellt).

Reading list

Pédagogie raisonnée de l'interprétation. Seleskovitch, Lederer, 2ème édition, 2002, éd. Didier -Erudition (Zentrumsbibliothek). Weitere Angaben und Unterlagen zur Vorbereitung des Übungen über Moodle.
http://europa.eu.int/comm/scic/interpreting/faq_fr.htm

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:45