Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

340252 UE Conference Interpreting I: Bosnian/Croatian/Serbian / Romanian (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work
We 19.05. 12:30-15:30 Digital

Registration/Deregistration

Details

max. 30 participants
Language: Bosnian/Croatian/Serbian, Romanian

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Lehrveranstaltung findet an folgenden Terminen statt:
10.3., 17.3., 14.4., 5.5., 19.5., 2.6., 16.6.2021
An 10.3. und 16.6. endet die Lehrveranstaltung voraussichtlich bereits um 14 Uhr.

Wednesday 10.03. 12:30 - 14:00 Digital
Wednesday 17.03. 12:30 - 15:30 Digital
Wednesday 14.04. 12:30 - 15:30 Digital
Wednesday 05.05. 12:30 - 15:30 Digital
Wednesday 02.06. 12:30 - 15:30 Digital
Wednesday 16.06. 12:30 - 14:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

ZIELE:
In dieser Übung konsolidieren die Studierenden die in vorherigen Lehrveranstaltungen erworbenen Dolmetschkompetenzen. Nach erfolgreichem Abschluss verfügen sie über die Grundlagen für den Dolmetscheinsatz bei Konferenzen einschließlich der Erarbeitung und Anwendung fachspezifischer Terminologie. Sie erwerben ebenfalls die Kompetenz zu wissenschaftlicher Reflexion und Analyse dieser Prozesse und Methoden.
Professionelle Kompetenz im Konferenzdolmetschen
Neben der Dolmetschkompetenz und Aneignung der erforderlichen fachlichen und terminologischen Voraussetzungen, sowie entsprechender Recherche umfasst dies auch die Vorbereitung auf den Berufsalltag, sowie Vorbereitung auf die Modulprüfung.

INHALTE:
Organisation von Konferenzen, Live-RednerInnen oder Aufnahmen, simulierte Fachkonferenzen aus verschiedenen Bereichen, wissenschaftliche Reflexion und Analyse dieser Prozesse und Methoden. Perfektionierung von Dolmetschstrategien in unterschiedlichen Konferenzsettings (Retour-/Relaisdolmetschen, Konferenzdolmetschen, Konsekutiv, Vom-Blatt-Dolmetschen) unter dem in der Praxis üblichen Zeitdruck
Verdolmetschung von real existierenden Vorlagen. Verdolmetschung von Präsentationen der Studierenden. Übungssituationen für die Modulprüfung.

METHODEN:
Die Studierenden arbeiten sich im Vorfeld auf die Thematik der jeweiligen Konferenzsituationen ein (Erstellung von Glossaren, umfassende Recherche, dolmetschwissenschaftliche Aspekte, Vorbereitung der Vorträge).
Analyse der Dolmetschungen: Selbst- und Peer-Evaluierung
Feedbackrunden nach jeder Konferenzsimulation
Anlassbezogen werden diverse theoretische Ansätze diskutiert.

Assessment and permitted materials

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent, die Leistungsüberprüfung erfolgt laufend. Sämtliche mündlichen und schriftlichen Leistungen im synchronen live Unterricht, Hausarbeiten, Tests, sowie Mitarbeit auf Moodle fließen in die Beurteilung ein.

Minimum requirements and assessment criteria

Grundsätzlich besteht eine 100%ige Anwesenheitspflicht

Teilleistungen:
- Mitarbeit (Dolmetschen, Vorträge im Rahmen der Konferenzsimulationen, Beteiligung an Gesprächen): 40 %
- Terminologisches Glossar: 10 %
- Hausübungen (Dolmetschen im Selbststudium etc.): 20 %
- Selbstevaluation: 10 %
- Test: 20 %

Notenschlüssel:
60 % - 69 %: genügend
70 % - 79 %: befriedigend
80 % - 89 %: gut
90 % - 100 %: sehr gut

Examination topics

Reading list

Wird auf der Plattform oder in der LV bekannt gegeben.

Association in the course directory

Last modified: We 31.03.2021 09:49