Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

340316 UE Simultaneous Interpreting I: Hungarian (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 30 participants
Language: Hungarian

Lecturers

Classes

1. Termin am 11.03.21 home learning, davor bitte Vorbereitung der auf Moodle gestellten Aufträge und Aufgaben. Ab 18.03. Präsenzlehre über Zoom Do 9.30.-11.00
Covid 19 bedingt- wird der Lehrbetrieb vorerst in Form von virtueller Lehre/distance learning/homelearning stattfinden. Bekanntgabe, Einladungen erfolgen zeitgerecht über Moodle.
Input-Sequenzen in der Lehre können je nach Erfordernis digital synchron (z. B: ZOOM) oder digitale asynchron (z. B.: Moodle, E-Mail, ...) erfolgen. Das Ausmaß der Anwesenheitspflicht ist auch in der Homelearning-Phase gültig. Anwesenheit kann digital synchron (z. B.: mittels online Konferenz) oder nach Rücksprache auch digital asynchron (z. B.: E-Mail, ...) erfolgen. Übergang zu Hybrid/Präsenz Unterricht wird sobald wie möglich bekannt gegeben.


Information

Aims, contents and method of the course

Ziel: Vermittlung von Basiskompetenzen des Dolmetschens: Übungen zur raschen Sinnerfassung, Verdeutlichung von Zusammenhängen und Hintergründen, Begrüßungsformeln, Aufsparen längerer erweiterter Attribute und Ausweichen auf eine höhere Verallgemeinerungsstufe. Im Laufe des Semesters liegt der Schwerpunkt auf anspruchsvollen Kabinendolmetschungen und Flüsterdolmetschungen kurz besprochener Texte und Themen aus der Berufspraxis und Präsentationstechniken. Evaluation der Dolmetschleistungen, Erstellung von Unterlagen zur Einarbeitung in das jeweilige Fachgebiet. Einarbeitung in die Konferenztermininologie.

Vorbereitung auf Dolmetschaufträge, Einarbeitung in verschiedene Fachgebiete, rasche Zusammenstellung einer für Dolmetscheinsätze spezifischen Fachterminologie. Gewöhnung an verschiedene Sprechgeschwindigkeiten und Sprechstimmen.

Methoden:
Dolmetschübungen und Vorübungen; Simulation unterschiedlicher Interaktionssituationen mit Sprachmittlung; Halten von Redebeiträgen auch durch Studierende; peer-to-peer-Feedback; Exkursionen

Anfänger: Als Lernergebnis sind Sie in der Lage Simultandolmetschen auf einem Anfangsniveau anzuwenden.
Fortgeschrittene : Sie sind durch die entsprechende Vorbereitung in der Lage anspruchsvolle Simutandolmetschungen zu liefern. Diese zweisprachige LVA dient individuell auch als Festigung Ihrer Dolmetschkompetenzen.

Assessment and permitted materials

Dolmetschleistungen im Unterricht, aktive Mitarbeit, Glossarerstellung,
Die Leistungskontrolle erfolgt aufgrund der für die verschiedenen Einheiten erbrachten Teilleistungen wie folgt:
Die Teilleistung Vorträge/Referate wird mit 20 % gewichtet und muss für eine positive Gesamtnote positiv sein.
Die Teilleistung Dolmetschungen mit 60 % gewichtet muss ebenfalls für eine positive Gesamtnote in beiden Richtungen positiv sein.
Beurteilung der Semesterarbeit erfolgt nach folgendem Schlüssel:
20% Vorträge, aktive Mitarbeit
20% Glossare (+Kollokationen im Kontext)
60% Dolmetschungen (s. Evaluationsschlüssel)
Beurteilung von 1-5
Halten von Kurzreferaten bzw. Teilnahme an der Gruppendiskussion/Exkursionen
Aufgaben und aktive Mitarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Präsenz, Vorbereitung, Glossare, verständliche Dolmetschungen
Mindestanforderung für positiven Abschluss: 60%
Anwesenheit: Insgesamt dürfen Sie der LVA maximal drei ganze Stunden (180 Min.) fernbleiben.

Konkrete Beurteilungskriterien der Simultandolmetschungen:

INHALT Gesamt 40%
• Inhaltliche Korrektheit
• Genauigkeit (Daten, Namen, Zahlen)
• Vollständigkeit
• Nachvollziehbarkeit & Kohärenz
• Angemessenheit für Zielpublikum
• Terminologie
ZIELSPRACHE Gesamt 40%
• Syntax, Grammatik, vollständige Sätze
• Idiomatik, LexikEIL AN DER GESAMTNOTE
• Sprachregister (für Situation angemessen)
• Aussprache
• Vermeidung von Interferenzen
DOLMETSCHTECHNIK & PRÄSENTATION Gesamt 20%
• Flüssigkeit
• Prosodie
• Auftreten, Körpersprache
• Problemlösungskompetenz, Anwendung von Dolmetschstrategien
• Monitoring/Korrektur von Fehlern
• Time lag/Dauer
• Gesprächsführung

SIMULTANDOLMETSCHEN
KATEGORIE ENTHALTENE KRITERIEN PUNKTE lt. Tabelle
INHALT
Sehr gut = 36-40 Punkte
Gut = 32-35 P.
Befriedigend = 28-31 P.
Genügend = 24-27 P.
Nicht genügend = Prüfung negativ • Inhaltliche Korrektheit
• Genauigkeit (Daten, Namen, Zahlen)
• Vollständigkeit
• Nachvollziehbarkeit & Kohärenz
• Angemessenheit für Zielpublikum
• Terminologie

ZIELSPRACHE
Sehr gut = 36-40 Punkte
Gut = 32-35 P.
Befriedigend = 28-31 P.
Genügend = 24-27 P.
Nicht genügend = Prüfung negativ • Syntax, Grammatik, vollständige Sätze
• Idiomatik, Lexik
• Sprachregister (für Situation angemessen)
• Aussprache
• Vermeidung von Interferenzen
DOLMETSCHFERTIGKEITEN & PRÄSENTATION
Sehr gut = 18-20 Punkte
Gut = 16-17 P.
Befriedigend = 14-15 P.
Genügend = 12-13 P.
Nicht genügend = Prüfung negativ • Flüssigkeit
• Prosodie
• Problemlösungskompetenz, Anwendung von Dolmetschstrategien
• Monitoring/Korrektur von Fehlern
• Time lag/Dauer
GESAMTNOTE
90-100 P. = Sehr gut
80-89 P. = Gut
70-79 P. = Befriedigend
60-69 P. = Genügend
eine Kategorie negativ = Nicht genügend

Examination topics

Dolmetschungen vorgetragener Texte/Ansprachen/Vorträge, mit oder ohne Vorbereitung, Mobile Dolmetschungen mit der Flüsteranlage, Beurteilungen während des gesamten Semesters

Reading list

wird laufend auf die Plattform gestellt

Association in the course directory

Last modified: Th 04.03.2021 10:29