Universität Wien FIND

340364 UE Practical training Dialogue Interpreting (2019S)

Politik und Diplomatie

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Continuous assessment of course work

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Ein Vorbesprechungstermin (voraussichtlich im März, sobald alle Gastvorträge und Interviews bestätigt sind) wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Wednesday 08.05. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 15.05. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 22.05. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 29.05. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 05.06. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 12.06. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Wednesday 19.06. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Das Praktikum bietet die Heranführung an das Dolmetschen in Politik und Diplomatie. Der Schwerpunkt der Semesterarbeit liegt in der Vorbereitung, Dolmetschung und Nachbereitung von Vorträgen, Gesprächen und Interviews mit eingeladenen Gästen. Die Themenpalette umfasst Außenpolitik, Kulturpolitik, Zeitgeschichte und internationale Zusammenarbeit.

Das Praktikum wird in Kooperation mit der UE Simultandolmetschen I: Italienisch, Simultandolmetschen II Englisch , UE Dialogdolmetschen I: Englisch / Tschechisch sowie Konsekutivdolmetschen II Englisch .

Bevorzugte weitere Sprachen: BKS und Russisch.

Erwünschte Dolmetschkompetenz: Konsekutiv- und Simultanmodus (Arbeit in der Kabine, mit Flüsterkoffer und SmartPen).
Das Praktikum beginnt mit einem Vortrag von Prof. Dina Porat, Chefhistorikerin von Yad Vashem zum Thema: „The Impact of the Holocaust on Israeli Foreign Policy.“ Der Vortrag wird simultan und die anschließende Diskussion konsekutiv (bzw. simkons) gedolmetscht.
Das Praktikum kann für interessierte Studierende als Ausgangspunkt für eine Masterarbeit im Bereich "Dolmetschen in Politik und Diplomatie" dienen.

Assessment and permitted materials

Prüfungsimmanent

Minimum requirements and assessment criteria

Durchgehende Anwesenheit, Mitarbeit (s. Aufgaben auf Moodle) und Reflexionsbericht.
- Übernahme von außer-translatorischen Aufgaben (Beteiligung an der Veranstaltungorganisation)
- Übernahme von translatorischen Aufgaben (Vorbereitung eines Interviews, Dolmetschung, allfällige Übersetzung, Transkription ...)
- Reflexionsbericht
Für eine positive Note sind 30 Punkte (von 50 möglichen Punkten) zu erreichen: Mindestens 25 Punkte prüfungsimmanent, mindestens 5 Punkte für den Reflexionsbericht.

Examination topics

Reading list

Kadric, Mira/Zanocco, Gulia. 2018. Dolmetschen in Politik und Diplomatie. Basiswissen Translation. Wien: facultas.

Association in the course directory

Last modified: Tu 06.08.2019 12:48