Universität Wien FIND

350035 UE BP3I - Physical Activity in Consideration of Preventive Health Care - Personal Coaching (2020W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Der Großteil der Termine wird aufgrund der aktuellen Situation Online durchgeführt (Achtung - gilt nicht für alle Termine [z.B.: verpflichtende Vorbesprechung und Exkursionen]).
Weitere Infos folgen in der ersten Einheit.

Wednesday 07.10. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 14.10. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 21.10. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 28.10. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 04.11. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 11.11. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 18.11. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 25.11. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 02.12. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 09.12. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 16.12. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 13.01. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 20.01. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock
Wednesday 27.01. 12:30 - 14:00 ZSU - USZ II, Gruppenraum, 1.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Bei Ihrer LV-Planung sollten Sie die An- bzw. Abreisezeit (jeweils ca. 30 Minuten) zu den Exkursionen beachten. (Achtung: Die Nummerierung entspricht nicht dem exakten zeitlichen Ablauf der LV)

1.) Einführung Personal Coaching
-Definition und Berufsbild
-Leitbild & Werte
-Kooperationen
-Betriebswirtschaftliche Grundlagen
-Literaturempfehlungen
2.) Anamnese & Risk-Assessement
-Gesprächsführung
-Zielvereinbarung
-medizinische & sportliche Vorgeschichte
-Par-Q, Risk-Assessement
-Ausschlusserklärung / Datenschutzerklärung
3.) Belastungsparameter & Trainingsgestaltung im Personal Coaching
4.) Exkursion in ein Personal Training Studio
5.) Exkursion mit Gastvortrag eines erfolgreichen Personal Trainers
6.) Gastvortrag eines erfolgreichen Personal Trainers zum Thema Beweglichkeitstraining / Mobility
7.) Gastvortrag eines Sportwissenschaftlers zum Thema "Personal Coaching im Ausdauersport"
8.) Besprechung des eigenen Trainingsprotokolls
9.) Assisted Stretching
10.) Manual Resistance

Die Gesamte Lehrveranstaltung wird durch E-learning (Moodle) unterstützt.

Assessment and permitted materials

Anwesenheit (mind. 75%) = Mindestvoraussetzung.
Durchführung & Dokumentation von 20 Personal Training Einheiten inkl. detaillierter schriftlicher Ausarbeitung des Trainingsprozesses nach vorgegebenen Gestaltungskriterien (80 Punkte). Kurze Präsentation des Trainingsprozesses (20 Punkte).

Notenschlüssel: 88-100 Punkte= sehr gut (1), 75-87 Punkte = gut (2), 63-75 Punkte = befriedigend (3), 50-62 Punkte = genügend (4), 0-49 Punkte = nicht genügend (5)

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Sie werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Feststellung einer erschlichenen Leistung (z.B.: Abschreiben, Plagiieren, Verwendung unerlaubter Hilfsmittel, Fälschungen, Ghostwriting etc.) die gesamte PI-LV als geschummelt gewertet wird und als Antritt zählt. (Eintrag in U:SPACE: X = nicht beurteilt).

Minimum requirements and assessment criteria

Wissen über die gesundheitsorientierte Gestaltung von Trainingsprozessen im Personal Coaching.
Kenntnisse über adäquaten und bedürfnisgerechten Einsatz von Trainingsübungen und Trainingsmitteln im Personal Coaching.
Kenntnisse des Stellenwerts von Belastungsparametern und deren Bedeutung in der Trainingspraxis.
Kritische Bewertung des Berufsbildes "Personal TrainerIn"
Erwerb bzw. Vertiefung von Eigenkönnen als Basis für die Gestaltung und Vermittlung hochwertiger Praxisarbeit.
Kenntnisse zur Förderung einer multiprofessionellen und interdisziplinären Zusammenarbeit mit MedizinerInnen, PhysiotherapeutInnen, MasseurInnen, TrainerInnen, etc.

Examination topics

Vorträge des LV-Leiters, Gastvorträge & Exkursionen, selbstständige Literaturrecherche, Präsentationen, Durchführung & Dokumentation von 20 Personal Coachings.

Reading list

Wird in der ersten Einheit bekanntgegeben.

Association in the course directory

BP3I

Last modified: Th 11.08.2022 00:26