Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

350175 UE Practical Course (2020W)

Spiele, Schwimmen, Training konditionelle und koordinative Fähigkeiten

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Die Eiinheiten für Schwimmen wurden geändert auf:
13.1.2021
20.1.2021
27.1.2021
ein 4. Termin wird noch bekanntgegeben


Information

Aims, contents and method of the course

09.10. Kleinen Spiele (Ballspiele), die z.B. für das Aufwärmen, die Ausbildung von ballspielmotorischen Grundeigenschaften und taktischen Verhaltensweisen, eingesetzt werden - und mit Hilfe von Spielreihen zum Großen Spiel führen.
Die Studierenden haben die Möglichkeit in exemplarischer Form wesentliche sportspieldidaktische Konzepte so wie methodisch-didaktische Vermittlungswege allgemeiner Spielverhaltensweisen kennenzulernen, um SchülerInnen unterschiedlichen Könnensniveaus und unter variablen situativen Bedingungen (räumlich und materiell) zu unterrichten, wobei sie eine ausreichende Demonstrationsfähigkeit der grundlegenden sportspielorientierten Verhaltensweisen sowie die Fähigkeit entwickeln Verhaltensfehler zu erkennen und Verbesserungshinweise im spielerzieherischen Sinn zu geben.

Grünanger Spiele Übergreifende Ballspielfähigkeiten entwickeln
16.10. Grünanger Spiele Übergreifende Ballspielfähigkeiten entwickeln
23.10. Grünanger Spiele Übergreifende Ballspielfähigkeiten entwickeln
30.10. NN/Uhlig Spiele Zielschussspiele - Fußball
13.01. Michlmayr Schwimmen Koordination und Technik im Schwimmen. Es wird in der Einheit darauf eingegangen welche koordinativen Fähigkeiten die Basis für den Erwerb von schwimmspezifischen Fertigkeiten darstellen. Weiters wird auf die "Knotenpunkte" bei den Techniken eingegangen und auf die Bedeutung des Techniktrainings zwecks Aufbau einer Technik sowie zwecks Korrektur eines Technikfehlers.
20.01.21 Michlmayr Schwimmen Wenden, Start und Lagenschwimmen
Welche Lagenwenden gibt es. Welche Wettkampfregeln müssen beachtet werden. Wie werden die Wendetechniken in der Praxis aufgebaut.
Welche Starttechniken gibt es (Unterschiede Parallelstart- Schrittstart). Worauf ist beim Startsprung zu achten (Startposition/ Eintauchen/ UW-Phase/ Übergang); welche Übungen gibt es dazu
21.01.2021 Michlmayr Schwimmen Anfängerschwimmen
Übungen zur Wassergewöhnung und Wasserbewältigung. Übungen um phsikalische Kräfte (Auftrieb und Wasserwiderstand) zu spüren, sowie zum Orietieren, Gleiten, Atmen, Tauchen Fortbewegen.
27.01.21 Michlmayr Schwimmen Fehleranaylse, Fremd- und Eigenkontrolle
Welche Hauptfehler gibt es? Welche Übungen zur Fehlerkorrektur gibt es? Einschätzung von Techniken mit Hilfe des Technik Diagnoseblattes.

07.12. 8:45 Uhr Miko Ausdauertraining Freigelände
10.12. 8:00 Uhr Miko Krafttraining H5
17.12. 9:30 Uhr Miko Koordinationstraining H1
07.01. 8:00 Uhr Miko Krafttraining H5

Assessment and permitted materials

Grünanger:
- Die Lehrveranstaltung hat immanenten Prüfungscharakter
- Regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Grünanger:
- Die Lehrveranstaltung hat immanenten Prüfungscharakter
- Regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit

Examination topics

Grünanger:
- Die Lehrveranstaltung hat immanenten Prüfungscharakter
- Regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit

Reading list

Grünanger:
Literatur:
Christian Kröger - Klaus Roth (1999). Ballschule - ein ABC für Spielanfänger. Schorndorf: Hofmann.

Association in the course directory

Last modified: Mo 11.01.2021 13:09