Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

350218 VU Gender-Sensitive Teaching in the Subject of Physical Education (2019S)

(= Geschlechtersensibles Unterrichten: Mädchen- und Bubenarbeit)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

ACHTUNG - am Montag, 03.06.2019 findet diese LV von 16:00 - 19:00 Uhr im Seminarraum 1. Stock, USZ II statt.

Monday 25.03. 16:00 - 19:00 ZSU - USZ I, Hörsaal 1 EG
Monday 06.05. 16:00 - 19:00 ZSU - USZ I, Hörsaal 1 EG
Monday 20.05. 16:00 - 19:00 ZSU - USZ I, Hörsaal 1 EG
Monday 03.06. 16:00 - 19:00 ZSU - USZ II, Seminarraum II/1. Stock

Information

Aims, contents and method of the course

- Selbstreflexiver Umgang mit dem eigenen Geschlecht, mit Geschlechterrollen,
Geschlechterhierarchien und Geschlechtsrollenstereotypen
- Erwerben von Fachwissen, methodisch didaktischen und personalen Fähigkeiten
- Grundprinzipien des Gender Mainstreaming in der Schule und im Fach BuS
- Sex und Gender, biologische Unterschiede und Sozialisation der Geschlechter
- bewusster Umgang mit Geschlechterhomogenität und reflexiver Koedukation
- bewusster Umgang mit Stereotypisierung in Bewegung und Sport
- eine gemeinsame Sprache für alle finden
- Körpersprache und Raumeinnahme der Geschlechter analysieren + reflektieren
- Prinzipien geschlechtersensiblen Unterrichts in der Praxis umsetzen lernen
- Gezielte Mädchenarbeit und Bubenarbeit im Fach Bewegung und Sport
- Reflexion der eigenen Person als künftige Lehrkraft

Assessment and permitted materials

- 75% Frequenz
- Aktive Mitarbeit
- Präsentationen im Plenum
- Hermeneutische Forschungsarbeit + Stundenplanungen
- Reflexionsprotokoll

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Minimum requirements and assessment criteria

Das Bewusstwerden der individuellen geschlechtlichen Verwobenheit der eigenen Person und eine kritische Reflexion tradierter Bilder und Rollenvorstellungen sind zentrale Blickpunkte in der Lehrveranstaltung. Das Erwerben von Fachwissen zum Thema Gender, methodisch didaktischer Fähigkeiten, sowie sozialer und personaler Fähigkeiten sollen ermöglichen zu einer erweiterten geschlechterreflexiven Handlungsfähigkeit beizutragen.

Examination topics

Reading list

wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:46