Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

410002 SE SE: Theories and methods in PhD-projects in the realms of social, cultural and economic history (2011S)

Interdisciplinary PhD-seminar

Continuous assessment of course work

MI 14-tägig von 09.03.2011 bis 22.06.2011, 17-19 Uhr; Ort: Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß; Blocktermine: Sa, 09.04.2011 und So, 10.04.2011, jeweils 9-18 Uhr im Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

Die LV ist ein interdisziplinäres DissertantInnen-Seminar im Fachbereich der Geschichtswissenschaften. Der Fokus liegt a) auf der Forschungsfrage ihrer Dissertation und den sie umgebenden theoretischen Vorannahmen (preconceptions) sowie b) auf den geplanten oder von den Studierenden bereits eingesetzten Methoden der Erhebung, der Interpretation und Analyse.

Ad a) Die Forschungsfrage muss aus der Kritik am vorliegenden Wissensstand im jeweiligen Gegenstandsbereich begründet und in ihrer Relevanz ausgewiesen werden. Dem liegen Vorannahmen über den gewählten Forschungsgegenstand und dessen Spezifizität zu Grunde. Die Vorannahmen bezeichnen das fragliche Geschehen (Ereignis, Ereignisprozess, Diskursgeschichte, Rekonstruktion eines historischen Praxisfeldes usw.) , die historischen Akteure (Gruppen, Klassen, Individuen, Institutionen etc.), das historische Material ("Quellen&";, Daten, Erinnerungen, Bilder, Filme, Dinge etc.) und den voraussichtlich erwartbaren Ertrag von dessen Interpretation und Analyse.

Ad b) Die in Aussicht genommenen Forschungsmethoden werden expliziert und mit alternativen Methoden verglichen, sodass eine wohl begründete Methodenwahl getroffen werden kann. Dies umfasst Methoden der Erhebung, der Kritik und Interpretation von Texten verschiedener Art, der Analyse von bildlichen und dinglichen Quellen, sowie der "Triangulierung"; von Text-, Bild- und Datenanalysen.

Assessment and permitted materials

Die Vorstellung des eigenen Dissertationsprojekts ist obligatorisch, ebenso die Teilnahme an der theoretischen und methodologischen Diskussion. Die Teilnahme an den 14-tägigen Sitzungen und an dem abschließenden Workshoptag ist verpflichtend.

Minimum requirements and assessment criteria

Lehr- und Lernziel der LV ist, das jeweilige Dissertationsprojekt des / der Studierenden in seiner (voraussichtlichen) Forschungsfrage, seinen theoretischen Vorannahmen und seiner Methodenwahl möglichst präzise zu konzipieren und auch präsentieren zu können.

Examination topics

Die LV arbeitet nach dem methodischen Prinzip, die Dissertationsprojekte der TeilnehmerInnen einzeln vorzustellen und in der Diskussion auf die oben ausgeführten Punkte der Forschungsfrage, der theoretischen Vorannahmen und der Forschungsmethoden zu fokussieren. Die Studierenden präsentieren ihre eigenen Dissertationsprojekte und kommentieren jene ihrer KollegInnen.

Reading list

Wird nach Bedarf und Art der Dissertationsprojekte im Lauf des Semesters auf der Lernplattform Fronter angegeben.

Association in the course directory

Last modified: Fr 31.08.2018 08:58