Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

420007 SE Social Poetics: How Texts Shape Relationships (2021S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 12 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

ACHTUNG! Die Lehrveranstaltung ist grundsätzlich aufgesetzt, physische Präsenz im Seminarraum ist angesichts der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten und der derzeit unabsehbaren Entwicklungen nur als eventuelle Zusatzmöglichkeit ins Auge gefasst. DIE UNTEN STEHENDEN ANGABEN ZU PHYSISCHER PRÄSENZ IM SEMINARRAUM BLEIBEN OHNE EINE BESONDERE BENACHRICHTIGUNG MEINERSEITS IRRELEVANT.

Monday 08.03. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 15.03. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 22.03. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 12.04. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 19.04. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 26.04. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 03.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 10.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 17.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 31.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 07.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 14.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 21.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Monday 28.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Der Begriff »Social Poetics« sei in diesem Seminar in besonderer Form aufgenommen: das Problem universitärer Kommunikation stellt sich nicht nur im Sinn eines möglichst effizienten Miteinanders (Texte sind, wie auch immer, Beziehungsangebote), sondern, vielleicht entscheidender noch und früher, schon für die wissenschaftliche Formation und den Wissensgegenstand selbst. Was und wie wir wissen können, hängt an den Formen der Kommunikation. Und wer ständig nur vom Leuchtturm redet, merkts lange nicht, dass kein Schiff mehr vorbeifährt, auch darum, weil schon lang kein Meer vor der Tür liegt.
Ein diesbezüglich dringlicher philologisch-kulturwissenschaftlicher Beitrag kann in einer Klärung darüber liegen, wie die »Formen« der Rede (nach Georg Lukács das Soziale schlechthin) linguistisch zu fassen, kommunikationstheoretisch zu analysieren und auf kommunikative Weise fruchtbar gemacht werden können.
Das Seminar wird vor diesem Hintergrund theoretische Texte (Jakobson / Kommunikationsmodell, Benveniste / Die Natur der Pronomen), Bachtin / Sprechgattungen etc.) mit literarischen Szenen (Kafka, Woolf, Streeruwitz etc.) durch genaue Lektüre ins Gespräch bringen und versuchen, persönliche Sprechweisen und Diskursregeln in ein produktives Verhältnis zu stellen.

Assessment and permitted materials

Bedingung für einen erfolgreichen Abschluss des Seminars ist neben der Erfüllung der satzungsgemäßen Vorgaben die Bereitschaft zur Lektüre der Primär- und Sekundärtexte, die Vorbereitung auf die jeweiligen Lehrveranstaltungseinheiten, die aktive mündliche, gegebenfalls schriftliche Teilnahme an den Sitzungen in Fragestellung und Diskussionsbeitrag sowie eine abschließende Dokumentation der gemeinsamen Sitzungen, einem Ressumée und Prospektive.

Minimum requirements and assessment criteria

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme ist eine möglichst sichere Internetverbindung, ein Mikrophon, eine Webcam sowie die Bereitschaft, »Zoom« zu nutzen. »Zoom« wird verwendet, weil es die gleichzeitige visuelle und auditive Anwesenheit aller Seminarteilnehmenden erlaubt und damit zumindest eine Teilmenge jener Informationen abbildet, die der LV-Betrieb bislang selbstverständlich geboten hat: nicht nur das Lernen von den Lehrenden, sondern auch durch die vielfältige Interaktion der Studierenden untereinander bzw. die dadurch sichtbar werdenden Unterrichts-Erfordernisse.

Examination topics

Reading list

Wird in der LV bekanntgegeben.

Association in the course directory

Last modified: Tu 14.12.2021 13:50