Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

480049 SE Eastern Slavs and their languages in historical and contemporary contexts (2018W)

B.A. Seminar on Linguistics

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 04.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 11.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 18.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 25.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 08.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 15.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 22.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 29.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 06.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 13.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 10.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 17.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 24.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Thursday 31.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17

Information

Aims, contents and method of the course

Information
In den ersten Sitzungen wird in einer Gruppendiskussion das thematische Spektrum der LV aufgezeigt und besprochen – anhand der Liste der Themenvorschläge (s. u.).
Auch auserwählte einleitende Fachtexte sollen – nach selbständiger Vorbereitung – gemeinsam besprochen werden (genauere Angaben erfolgen später).
Darauf folgt die Phase der Kurzreferate und der Gastvorträge – die wiederum in Gruppendiskussion nachgearbeitet werden.
Die genauen Termine für den Beginn der jew. 1. und 2. Referatsrunde werden zum Semesterbeginn bekannt gegeben.
Lektürefähigkeit in Russisch, Deutsch und Englisch wird erwartet.
Arbeitssprachen: Deutsch, Russisch (weitere Sprachen in Abstimmung mit den LV-Leiterinnen möglich).
Deadline für Themenanmeldung für die Kurzreferate: 14.10.2018.

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung
Vermittlung gesicherten Grundwissens über den gesamten thematischen Bereich der LV sowie der einschlägigen Fachliteratur.
Die Aufarbeitung des Materials erfolgt in Form von Gruppendiskussion, in selbständiger Vor- und Nachbereitung und in den Kurzpräsentationen zum gewählten Thema. Im Anschluss an das BA-SE soll eine schriftliche Hausarbeit (BA-Arbeit) zum gewählten Thema erstellt werden.
Vorläufige Themenliste (weitere Gliederung wie auch eigene Themenvorschläge sind möglich):
- Slawische Ethnogenese. Urslawisch: Chronologie, Charakteristik. Problem der slawischen Ethnonyme.
- Hypothesen über die slawische Urheimat.
- Ostslawische Stämme im 6.–8. Jh. Kiewer Rus´ (inkl. der Normannentheorie). Zum Problem der Sprache (Sprachen) im ostslawischen Gebiet.
- Das älteste Schrifttum bei den Ostslawen.
- Ostslawische Sprachfiliation (Ende 13. – Anfang 14. Jh. )
- Großfürstentum Litauen / Moskauer Rus´ und ihre Sprachen.
- Formierung des ethnischen / nationalen Bewusstseins und die Staatlichkeit bei den Ostslawen.
- Periodisierung der Geschichte der russischen Sprache / Periodisierung der Geschichte der belarussischen Sprache / Periodisierung der Geschichte der ukrainischen Sprache.
- Russische Föderation heute: soziolinguistische Charakteristiken / Belarus heute: soziolinguistische Charakteristiken / Ukraine heute: soziolinguistische Charakteristiken.
- Russische, belarussische und ukrainische Sprachen: Allgemeine Charakteristik, wesentliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede.
- Graphik und Orthographie der ostslawischen Sprachen: Gemeinsamkeiten und Unterschiede.
- Grammatik der ostslawischen Sprachen: Gemeinsamkeiten und Unterschiede.
- Lexik der ostslawischen Sprachen: Gemeinsamkeiten und Unterschiede.
- Koexistenz und Ko-Einfluss der russischen, weißrussischen und ukrainischen Sprachen. Russisch-ukrainisch-weißrussische falsche Freunde des Übersetzers.

Assessment and permitted materials

Die Gesamtnote ist kumulativ; die Benotung der Teilleistungen erfolgt semesterbegleitend, die Endnote wird nach der Einreichung und Benotung der schriftlichen Hausarbeit gesetzt.

Minimum requirements and assessment criteria

Regelmäßige aktive Teilnahme (ca. 15%); 2 Kurzreferate zum gewählten Thema (inkl. Thesenpapier / ppt etc.) (ca. 20%); Aufarbeitung ausgewählter Fachliteratur / Gastvorträge / Erstellung eines Portfolios (ca. 15%); schriftliche Hausarbeit (ca. 50%).

Bitte beachten Sie, dass ein Gebrauch von Handys/Smartphones im Rahmen unserer LV ist nicht erlaubt.

Examination topics

Das im Rahmen der LV und der Präsentationen erarbeitete Material zum Thema der LV.

Reading list

Wird sukzessiv bekannt gegeben.

Association in the course directory

B-63-R, B-63-U

Last modified: Mo 07.09.2020 15:47