Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

480049 SE B.A. Seminar on Russian Linguistics (2019W)

East Slavonic Linguistics of the 20th century

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 10.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 17.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 24.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 Slawistik Unicampus Hof 3 2R-EG-40
Thursday 31.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 07.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 14.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 21.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 28.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 05.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 12.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 09.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 16.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Thursday 30.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele: Vermittlung von gesichertem und strukturiertem Wissen über die Entwicklung der ostslawischen Linguistik im 20. Jh. - vor dem Hintergrund der westlichen bzw. gesamten slawischen Sprachwissenschaft.
Inhalte: Exkurs über die ostslaw. Sprachwissenschaft vor dem 20. Jh.; marxistische Sprachwissenschaft der frühen UdSSR; Neue Sprachlehre Marrs; Sprachwissenschaft unter stalinistischen Repressionen; Moskauer semantische Schule; Moskauer-Tartuer Semiotik; Soziolinguistik; Orthologie; Lexikographie; Multilingualismus und Sprachenpolitik; Kognitivistik; Ethnolinguistik; Funktionale Grammatik Bondarkos; sowjetische und postsowjetische Ukrainistik; sowjetische und postsowjetische Belorussistik; herausragende OstslawistInnen.
Methode: Der Art der LV entsprechend hat die Arbeit im BA-SE einen ausgeprägt interaktiven Charakter: Zu Beginn des Semesters wird in Gruppendiskussion die gesamte ostslaw. Linguistik skizziert und kurz besprochen. Diese Gruppendiskussion wird dann auch im weiteren Verlauf des Semesters fortgeführt - neben den Einzelpräsentationen der Studierenden zum gewählten Thema (Themenvorschläge werden in Kürze bekannt gegeben), die auch gemeinsam besprochen werden. Neben der mündlichen Gruppendiskussion sollen auch einige Fachtexte schriftlich analysiert und aufgearbeitet werden (nach Wahl der Studierenden aus einem von der LV-Leiterin zur Verfügung gestellten Korpus).

Assessment and permitted materials

Die Gesamtnote dieser pi-LV ist kumulativ und setzt sich aus den Noten der Teilleistungen zusammen - s. u.
Die Leistungsevidenz erfolgt semesterbegleitend, die Abgabefristen für einzelne Teilleistungen werden zu Beginn des Semesters in der Sitzung bzw. über Lernplattform bekannt gegeben.
Die Endnote wird nach Abgabe und Benotung der schriftlichen Abschlussarbeit vergeben.

Minimum requirements and assessment criteria

- aktive regelmäßige Teilnahme (ca. 15%);
- Anfertigung je eines Stundenprotokolls (5%);
- 2 Präsentationen zum ausgewählten Thema (inkl. Thesenpapier, ppt o. Ä.) (ca. 20%);
- schriftliche Ausarbeitungen von ausgewählten Fachtexten (ca. 10%);
- schriftliche Abschlussarbeit: Abgabefrist 29.02.2020 (ca. 50%).

Examination topics

- Gewählte Themen aus dem Themenkatalog der LV;
- das/die in den Präsentationen, in den schriftlichen Aufarbeitungen der Fachtexte und in der Abschlussarbeit bearbeitete/n Thema/en.

Reading list

Einstiegslektüre (zum 10.10.19 vorbereiten): H. jacnow, Zur Geschichte der SpW in Russland, der UdSSR und den slavischen GUS-Staaten. In: H. Jachnow et al. (Hg.), Handbuch der spwiss. Russistik und ihrer Grenzdisziplinen. Harrassowitz Verlag 1999, 1023-1077.
Weitere Einstiegs- und semesterbegleitende Lektüre:

K. Gutschmidt, Forscherpersönlichkeiten in der sprachwissenschaftlichen russistik. ibid., 1106-1137.
M. Wingender, Grammatikographie des Russischen im 20. Jh. ibid., 1078-1105.

Association in the course directory

B-63-R, B-63-U

Last modified: Fr 18.10.2019 11:48