Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

480058 VO Newer Czech Literature: An Overview (2019S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 04.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 11.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 18.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 25.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 01.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 08.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 29.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 13.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 20.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 20.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Monday 27.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 03.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 17.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25
Monday 24.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-25

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung bietet einen Überblick über die neuere tschechische Literatur (von der Romantik bis zur Gegenwart), der anhand von Strömungen, Genres, literarischen Gruppierungen und einzelnen Autorinnen, Autoren und Werken erarbeitet wird. Anhand der tschechischen Literatur soll auch ein allgemeines Verständnis für die literarische und kulturelle Entwicklung des 19. und 20. Jh. sowie für die historischen Zusammenhänge geweckt werden.

Assessment and permitted materials

Für die Vorlesung besteht keine Anwesenheitspflicht, die Leistungsbeurteilung erfolgt aufgrund einer mündlichen Prüfung nach individueller Terminvereinbarung, bei der sowohl das Wissen im Überblick abgefragt, als auch Kenntnis und Verständnis der Werke überprüft wird, die auf der Pflichtlektüre-Liste angegeben sind.

Minimum requirements and assessment criteria

Tschechische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts im historischen Kontext; Strömungen, Genres, literarische Gruppierungen, einzelne Autorinnen, Autoren und Werke der neueren tschechischen Literatur, Kenntnis und Verständnis der Pflichtlektüre.

Examination topics

Tschechische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts, Pflichtlektüre.

Reading list

Jan Lehár, Alexandr Stich, Jaroslava Janácková und Jirí Holý, Ceská literatura od pocátku k dnesku, Praha 1998, S. 205-923.
Dejiny ceské literatury 1945–1989, Bd. 1-4, hg. v. Pavel Janousek, Praha 2007-2008.
Walter Schamschula, Geschichte der tschechischen Literatur, Bd. 2 und 3, Köln – Weimar – Wien 1996 und 2004.
Jirí Holý, Geschichte der tschechischen Literatur des 20. Jahrhunderts, Wien 2003.
Jirí Holý, Tschechische Literatur 1945-2000. Tendenzen, Autoren, Materialien, Wiesbaden 2011.

Association in the course directory

B-41-T, MT 123, B-73, B-81, EC 2-2, EC 3-2

Last modified: Mo 07.09.2020 15:47