Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

480084 KO History of Slavic philology (selected aspects) (2019S)

Colloquium

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 07.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 14.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 21.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 28.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 04.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 11.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 09.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 16.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 23.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 06.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 13.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Thursday 27.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35

Information

Aims, contents and method of the course

Zentrales Anliegen dieser LV ist die Vermittlung eines systematischen Überblicks über die Entstehung und die Richtungen der Slawischen Philologie (Sprachwissenschaft und Kulturologie).
Während i. B. auf die älteren Phasen der Slawischen Philologie dieser Überblick möglichst umfassend sein soll, sollen im Bereich der neueren Forschung nur einige ausgewählte Themen, Konzeptionen und Schulen behandelt werden - vor dem Hintergrund der allgemeinen Geschichte der Sprachwissenschaft.
Entsprechend dem Typ der LV kommt der aktiven Mitarbeit der Studierenden hoher Stellenwert zu - in Form der Eigenrecherche, Auswertung ausgewählter Fachliteratur (mündlich/schriftlich), Kurzpräsentationen zu gewählten Themen (inkl. Thesenpapiere, ppt u. ä.), wie auch in der Gruppendiskussion.

Assessment and permitted materials

Semesterbegleitende Benotung einzelner Teilleistungen (s. u.) und des Portfolios (dead-line zur Abgabe: 30.06.2019).

Minimum requirements and assessment criteria

Die Gesamtnote ist kumulativ und setzt sich aus den Noten der einzelnen Teilleistungen wie folgt zusammen:
- regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit in den Sitzungen (ca. 25%)
- mind. 2 Kurzreferate zu gewählten Themen (inkl. Thesenpapiere, ppt u. ä.) (ca. 30%)
- Auswertung von Fachliteratur (mündlich/schriftlich) (ca. 25%)
- Portfolio (ca. 20%).

Examination topics

Eine Übersicht der Themenbereiche der LV wird über die Lernplattform bekannt gegeben.

Reading list

Wird zu Semesterbeginn über die Lernplattform bekannt gegeben.
Als Einstiegslektüre können alle gängigen Geschichten der (slawischen)Sprachwissenschaft bzw.. Einführungen in die Slawische Philologie benutzt werden.

Association in the course directory

M.3.3, M.4.3, M.5.2., M.6

Last modified: Mo 07.09.2020 15:47