Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

480103 KO Colloquium on Regional and Cultural Studies (2021W)

The Image of the Stranger and Strangeness in 20th and 21st Century Literature and Film

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Continuous assessment of course work
REMOTE
Tu 25.01. 09:45-11:15 Digital

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 05.10. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 12.10. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 19.10. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 09.11. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 16.11. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 23.11. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 30.11. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 07.12. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 14.12. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 11.01. 09:45 - 11:15 Digital
Tuesday 18.01. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

ZIELE: Die Lehrveranstaltung soll den Studierenden die Vielfalt des multikulturellen Erbes Polens näherbringen. Sie setzt sich als Ziel, auf die historische Präsenz diverser nationaler Gruppierungen und deren Wahrnehmung (ethnische Stereotype) bei den Polen einzugehen. Berücksichtigt wird hierbei auch die komplexe Erfahrung der Zeit des Zweiten Weltkrieges.
INHALTE: Behandelt wird das in Sprache, Literatur und Film niedergeschlagene Bild der Deutschen, Juden, Russen und Österreicher. Ausgegangen wird dabei vom sprachlichen Weltbild der Polen in Bezug auf ihre näheren und weiteren Nachbarn.
METHODE: Anhand ausgewählter literarischer und filmischer Texte wird die Wahrnehmung unterschiedlicher Nationen innerhalb polnischer Kultur analysiert. Aufgrund historischer Quellen wird auch der Umgang mit materiellen Überresten der deutschen und jüdischen Kultur im heutigen Polen diskutiert. Im Zentrum des Interesses steht die Wahrnehmung des Fremden und der Fremdheit, welche einer ständigen Evolution unterliegt.

Assessment and permitted materials

Systematische und aktive Teilnahme an der LV, Präsentation eines gewählten Themas.

Minimum requirements and assessment criteria

Keine Mindestanforderungen. Willkommen sind alle Studierenden der Slawistik. Polnischkenntnisse erwünscht, jedoch nicht notwendig.
Notenaufteilung:
50 Prozent - Inhalt und Form einer Präsentation
30 Prozent - regelmäßige und aktive Teilnahme am Kurs
20 Kurze schriftliche Hausarbeiten

Examination topics

Inhalte, die im Laufe der LV behandelt werden.

Reading list

Tadeusz Błażejewski; Heinz Kneip (Hg.): "Wizerunek Niemca i Rosjanina we współczesnej literaturze polskiej: rekonesans",
Łódź : Wydawn. Uniwersytetu Łódzkiego, 2006.
Piotr Roguski (Hg.): "Do przyjaciela wroga. Niemcy w poezji polskiej. Antologia", Katowice: Śląsk, 2010.

Association in the course directory

B-51-P

Last modified: Tu 28.09.2021 16:30