Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

480125 KO The so-called Czechoslovak question (2016S)

Colloquium on Literature and Culture

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 04.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 18.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 08.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 15.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 22.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 29.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 06.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 13.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 20.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 27.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 03.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 10.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 17.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Friday 24.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45

Information

Aims, contents and method of the course

Das Ziel des Konversatoriums ist es, die Umstände der Entstehung des gemeinsamen Staates der Tschechen und Slowaken und die Koexistenz von den beiden Sprachen zu beschreiben.
Methoden: Vortrag der LV-Leiterin, Textarbeit, selbstständiges Recherchieren, Referate der TeilnehmerInnen, Diskussionen.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Teilnahme, Abhalten eines Referats im Konversatorium (mit Handout), positiv beurteilte schriftliche Arbeit zum Thema des Referats (Umfang 10 Seiten, Abgabe bis 1.9.2016), ein kurzer Test in der letzten Stunde.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Grundkenntnisse über die behandelte Problematik.

Examination topics

Vortrag der LV-Leiterin, Referate, Diskussionen.

Reading list

Es empfehlen sich vor allem folgende Titel:
Berger, T.: Tschechen und Slowaken: Zum Scheitern einer gemeinsamen, tschechoslowakischen Schriftsprache. In: Über Muttersprachen und Vaterländer. Zur Entwicklung Standardsprachen und Nationen in Europa. Hrsg. von G. Hentschel. Frankfurt am Main u.a. 1997, S. 151-181.
Berger, T.: Nation und Sprache: das Tschechische und das Slowakische. In: Nation und Sprache: die Diskussion ihres Verhältnisses in Geschichte und Gegenwart. Hrsg. von A. Gardt. Berlin u. a. 2000, S. 825-864.
Kovác;, D.: Dejiny Slovenska. Praha: Nakladatelství Lidové noviny 1998.
Novák, L.: Jazykovedné glosy k ceskoslovenskej otázke. [Turc. Sv. Martin] Matica slovenská 1935.
Weitere Literatur wird im Kurs von der LV-Leiterin dargestellt und von den TeilnehmerInnen selbstständig recherchiert.

Association in the course directory

M-33, M.4.3, M.5.2

Last modified: Mo 07.09.2020 15:47