Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

480139 KO Gender in Slavic cultures (2016S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 14.03. 15:00 - 18:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Monday 04.04. 15:00 - 18:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Monday 18.04. 15:00 - 18:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Monday 02.05. 15:00 - 18:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Monday 30.05. 15:00 - 18:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Monday 13.06. 15:00 - 18:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Monday 27.06. 15:00 - 18:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele
Studierende lernen in dieser LV Fachwissen zu Gender Studies und können dieses korrekt wiedergeben. Die Studierenden verstehen die konstitutive Bedeutung der Kategorie Geschlecht in der Literaturwissenschaft, erwerben die Fähigkeiten zur Analyse von Geschlechterverhältnissen in verschiedenen sozialen, politischen, historischen und kulturellen Kontexten, die Kenntnisse über die Geschichte der Frauenbewegung in verschiedenen slawischen Kulturen. Sie sind sensibilisiert für die Wirkungsmacht von Geschlechterbildern und der kulturellen Muster in der Kultur, vor allem in der Literatur.

Inhalte
Die Themen, die unten vorgestellt werden, werden in Kurzvorträgen im Kontext der slowenischen Literatur, Frauengeschichte und Kultur vorstellen. Studierende werden ermutigt, die Beispiele in ihren Kulturen zu finden und im Seminar darzustellen. Auf diese Weise werden die Studierenden aktiv in die Lehrveranstaltung einbezogen wobei ihre KollegInnen neue Kenntnisse über andere slawischen Kulturen bekommen werden.

Folgende Themenbereiche werden behandelt:
• Kategorien Geschlecht/ Gender: kurze Einführung in die Geschichte der beiden Kategorien, Ausgangspunkte: Virginia Woolf’s Orlando und der Film “Danish girl”
Übersetzungen des Terminus „Gender“ und sein Gebrauch in verschiedenen slawischen Sprachen
• Frauenstudien, feministische Theorie, feministische Literaturwissenschaft,
Gender Studies: historischer Überblick, wichtige TheoretikerInnen
• Geschichte der Frauenbewegung in slawischen Ländern
• Frauen im literarischen System: Autorinnen, Leserinnen, kulturelle
Vermittlerinnen, Redakteurinnen, Verlegerinnen, Frauennetzwerke gestern
und heute.
• Gender und Kurrikulum – Schriftstellerinnen und Gender-Thematik in
Lehrbüchern, Lesebüchern, in Lehrplänen, LGBT Thematik im Kurrikulum
• Gender und die Macht der Eliten – Kulturpolitiken und Gender
• Repräsentationen der Männlichkeit und der Weiblichkeit in der Kunst
• Gender in der digitalen Humanistik – Datenbanken über Schriftstellerinnen.

Methoden
Kurzvorträge (Ziel: Überblick über Gender Studies, Einführung in Themengebiete, neueste Erkenntnisse direkt berichten und diskutierbar machen).
Moderierte Diskussionen (Ziel: Studierende werden angeregt eigene Beurteilungen und Einschätzungen über Gender zu reflektieren).
Gruppenarbeiten mit den ausgewählten Texten (Ziel: selbständige Reflexion, Zusammenarbeit, Meinungsaustausch).

Assessment and permitted materials

schriftlich und mündlich, Aufsätze müssen drei Tage vor der nächsten Lehrveranstaltung abgegeben werden, d.h. am 1.4., 15.4.,29.4, 27.5., 15.6.

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderung für die positive Beurteilung ist die Abfassung von fünf Aufsätzen (min. 500 Worte) und ihre mündliche Präsentationen in der Lehrveranstaltung. Es besteht im Übrigen Anwesenheitspflicht, ein einmaliges unentschuldigtes Fehlen ist gestattet.
Beurteilt wird nach einem Punktesystem. Insgesamt können Sie 100 Punkte erreichen. Die Aufsätze und ihre mündliche Präsentation umfassen 75 Punkte. Mit aktiver Teilnahme an Diskussionen können Sie bis zu 25 Punkte erreichen. Limit für die positive Absolvierung der LV: 60 Punkte.

Examination topics

Reading list

Blagojević, Jelisaveta, Kolozova, Katerina, Slapšak Svetlana: Gender and identity:
theories from and/or on Southeastern Europe. Belgrade: Women's Studies and Gender
Research Center, 2006.
Braun, Christina von; Stephan, Inge: Gender@Wissen : ein Handbuch der Gender-
Theorien. Köln; Weimar; Wien: Böhlau, 2005.
Baisch, Katharina: Gender revisited: Subjekt- und Politikbegriffe in Kultur und
Medien. Stuttgart; Weimar: Verlag J.B. Metzler, cop. 2002.
Haan, Francisca de (ur.), Daskalova, Krasimira (ur.), Loutfi, Anna (ur.). A
biographical dictionary of women's movements and feminisms in Central, Eastern,
and South Eastern Europe : 19th and 20th centuries. Budapest; New York: CEU
Press/Central European University Press, cop. 2006.
Hankivsky, Olena, Anastasiya Salnykova (Hg.), Gender, Politics and Society in
Ukraine, Toronto u.a. 2012.
Jarecka- Żyluk, Małgorzata und Ratkowska-Pasikowska, Justyna: Von der Geschichte
bis zur Gegenwart: Gender in Polen. http://www.education-andgender.
eu/edge/countryreports/po_de_1.pdf
Kraft, Claudia: Geschlechterbeziehungen in Ostmitteleuropa nach dem Zweiten
Weltkrieg: soziale Praxis und Konstruktionen von Geschlechterbildern. Oldenburg,
2008.
Lindhoff, Lena: Einführung in die feministische Literaturtheorie. Stuttgart; Weimar:
Metzler, 2003.
Osinski, Jutta: Einführung in die feministische Literaturwissenschaft.
Berlin: E. Schmidt, 1998.
Pechriggl, Alice; Bidwell-Steiner, Marlen: Brüche, Geschlecht, Gesellschaft : gender
Studies zwischen Ost und West. Gender Kolleg der Universität Wien. Wien, 2003.
Pushkareva, Natalia, Women in Russian History: From the Tenth to the Twentieth
Century, 1997.
Ramet, Sabrina P.: Gender politics in the Western Balkans: women and society in
Yugoslavia and the Yugoslav successor states. University Park: Pennsylvania State
University Press, cop. 1999.
True, Jacqui: Gender, Globalization, and Postsocialism. The Czech Republic After
Communism. Columbia University Press, 2003.
Vittorelli, Natascha: Frauenbewegung um 1900. Über Triest nach Zagreb.Wien, 2007.

Association in the course directory

B-81

Last modified: Mo 07.09.2020 15:47