Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

490010 VO VO Design and Modes of Reflection of Education and Instruction (2021S)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
REMOTE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Lehrveranstaltung findet im digitalen Format statt. Die Plattform ist im Moodle verknüpft.

1. Prüfungstermin:
DO 06.05.2021, 15:00-16:30 Uhr, Ort: Online via Moodle
Anmeldungen sind vom 08.04.2021 10:00 Uhr bis 29.04.2021 10:00 Uhr über u:find möglich.
Abmeldungen sind bis 04.05.2021 22:00 Uhr über u:find möglich.

2. Prüfungstermin:
FR 11.06.2021, 09:00-10:30 Uhr, Ort: Online via Moodle
Anmeldungen sind vom 14.05.2021 10:00 Uhr bis 04.06.2021 10:00 Uhr über u:find möglich.
Abmeldungen sind bis 09.06.2021 22:00 Uhr über u:find möglich.

3. Prüfungstermin:
MI 20.10.2021, 09:00-10:30 Uhr, Ort: Online via Moodle
Anmeldungen sind vom 22.09.2021 10:00 Uhr bis 13.10.2021 10:00 Uhr über u:find möglich.
Abmeldungen sind bis 18.10.2021 22:00 Uhr über u:find möglich.

4. Prüfungstermin:
DO 02.12.2021, 15:00-16:30 Uhr, Ort: Online via Moodle
Anmeldungen sind von 02.11.2021 10:00 Uhr bis 25.11.2021 10:00 Uhr über u:find möglich.
Abmeldungen sind bis 30.11.2021 22:00 Uhr über u:find möglich.

Eine Teilnahme an der Prüfung erfordert ein aufrechtes Lehramt-Masterstudium. Ein Umgehen der Voraussetzungen durch eine Anmeldung über das Interessensmodul ist nicht legitim!

Bitte beachten Sie, dass Sie OHNE Anmeldung nicht an der Prüfung teilnehmen können! Weitere Informationen diesbezüglich finden Sie unter: https://slw.univie.ac.at/studieren/studienorganisation/anmeldung-zu-lehrveranstaltungenpruefungen/

Thursday 04.03. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 11.03. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 18.03. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 25.03. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 15.04. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 22.04. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 29.04. 15:00 - 16:30 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Disputes School - A History of the School in Debates on Education, Education and Teaching

Assessment and permitted materials

Paper & pencil or online (in case of corona conditions)

45 min

Minimum requirements and assessment criteria

from 50% 4
from 63% 3
from 75% 2
from 87% 1

Examination topics

texts from the lecture

Reading list

In der Vorlesung werden wesentliche Debatten diskutiert, die die Schul- und Unterrichtsgeschichte geprägt und in ihren Mustern bis heute in der Schule nachvollziehbar sind. Diese Debatten werden dabei idealtypisch an maßgeblichen Texten rekonstruiert. Bei der Auswahl der Debatten/Texte haben Sie als Studierende eine Mitentscheidungsmöglichkeit. Zu den Textgrundlagen der Debatten gehören: Schuldiskussionen am Beginn der Neuzeit: Luthers Ratsherrenschrift und Comenius Schul-Konzept; die Diskussion über den Ort und die Art und Weise des Unterrichts für die die Schulordnung von Maria Theresia und das Unterrichtskonzept Pestalozzis stehen, die Debatte um das Erziehungsziel Bürger oder Mensch, die mit Rousseaus Emile und der Diskussion der Philanthrophen im Revisionswerk rekonstruiert wird, die Frage, wie viel Einfluss der Staat auf die Schule nehmen soll und darf, die mit einer fiktiven Debatte zwischen einer frühen und einer späten Position W. v. Humboldts rekonstruiert wird, die Frage, ob und wie die Staatlichkeit der Schule jedoch normativ die Zöglinge ins Gemeinwasesen einordnen oder individuell befähigen muss, wie die Debatte zwischen den Stiehlschen Regulativen und der Diesterwegschen Opposition zeigt, wie viel Indoktrination in der Schule unvermeidlich ist und wie sie zur Freiheit führen kann, die mit Texten von Mollenhauer und Zinnecker nachvollzogen wird, bishin zur aktuellen Debatte um die Kompetenzorientierung und die Aufgabe der Schule in Bezug auf Grund- oder Allgemeinbildung, die mit einer Diskussion zwischen Tenorth und Koch nachvollzogen wird.

Association in the course directory

Last modified: Mo 05.07.2021 13:49