Universität Wien

490104 PS Communication Spaces (2023S)

Heterogenität und sprachliche Vielfalt im Unterricht

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Continuous assessment of course work
PH-WIEN

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die LV wird überwiegend in Präsenz abgehalten.

Folgende Termine finden online über ZOOM statt:

28.3.2023
25.4.2023
23.5.2023
27.6.2023

Tuesday 07.03. 15:50 - 18:10 1.2.012.K48 - Hörsaal, Ettenreichgasse 45a
Tuesday 14.03. 15:50 - 18:10 1.2.012.K48 - Hörsaal, Ettenreichgasse 45a
Tuesday 28.03. 15:50 - 18:10 1.2.012.K48 - Hörsaal, Ettenreichgasse 45a
Tuesday 25.04. 15:50 - 18:10 1.2.012.K48 - Hörsaal, Ettenreichgasse 45a
Tuesday 02.05. 15:50 - 18:10 1.2.012.K48 - Hörsaal, Ettenreichgasse 45a
Tuesday 23.05. 15:50 - 18:10 4.1.007.K30 - Hörsaal, Grenzackerstraße 18
Tuesday 06.06. 15:50 - 18:10 1.2.012.K48 - Hörsaal, Ettenreichgasse 45a
Tuesday 13.06. 15:50 - 18:10 1.2.012.K48 - Hörsaal, Ettenreichgasse 45a
Tuesday 20.06. 15:50 - 18:10 1.2.012.K48 - Hörsaal, Ettenreichgasse 45a
Tuesday 27.06. 15:50 - 18:10 1.2.012.K48 - Hörsaal, Ettenreichgasse 45a

Information

Aims, contents and method of the course

Schule und Unterricht sind zunehmend mit einer wachsenden Heterogenität im Unterricht konfrontiert – der Lernort Schule definiert sich im 21. Jahrhundert multikulturell, vielschichtig, individuell und mehrsprachig. Lehrer*innen und Schüler*innen sind in den letzten Jahren verstärkt in allen Unterrichtsfächern damit konfrontiert, dass sie sowohl fachlich als auch sprachlich handeln müssen, wofür entsprechende (neue) didaktische Konzepte und Lehrkompetenzen notwendig sind.
In dieser Lehrveranstaltung werden einerseits aktuelle Diskurse und Konzepte rund um den Themenkomplex der migrationsbedingten Mehrsprachigkeit, aber auch sprachliche Schwierigkeiten von Schüler*innen mit L1 Deutsch, im Schulkontext diskutiert und die Heterogenität im Schulalltag thematisiert, andererseits werden Methoden und Prinzipien des sprachenförderlichen (Fach-)Unterrichts vermittelt und erprobt, mit dem Ziel ein Rüstzeug für die tägliche Unterrichtsarbeit zu erwerben, aber auch kreativ und gerne auch unkonventionelle neue Unterrichtsideen zu entwickeln und auszuprobieren.

Im Rahmen dieser LV
• Werden Sie praxisorientiert selbst aktiv, entwickeln sprachbewusste Aufgaben und Lösungen (alleine und in der Gruppe) und stellen diese vor,
• befassen Sie sich mit den zentralen Aspekten von Mehrsprachigkeit, sprachaufmerksamen (Fach-)Unterricht und durchgängiger Sprachbildung,
• beschäftigen Sie sich mit Fachtexten, sowie mit theoretischen Modellen und Konzepten,
• entwickeln und adaptieren Sie Unterrichtsmaterial und stellen sich einer kritischen Überprüfung auf dessen Sprachsensibilität
• geben Sie konstruktives Feedback,
• setzen Sie sich mit der Heterogenität im Schulalltag auseinander und erproben individuelle und kreative Unterrichtsideen
• können Sie neue und unkonventionelle Ideen entwickeln und ausprobieren.

Ein wichtiges Element dieser LV ist die Anbindung an Praxiskontexte.
Die Lehrveranstaltung findet deshalb in Kooperation mit dem UniClub statt. Der UniClub ist ein Programm zur Lernbegleitung für Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren mit Flucht- und Migrationserfahrung auf ihrem Weg zur Matura. Im Rahmen der Lehrveranstaltung ist eine Lernbegleitung von Schüler*innen im UniClub im Ausmaß von 1 ECTS vorgesehen.

Die Lehrveranstaltung richtet sich explizit an Lehramtsstudierende aller Fächer.
In der Lehrveranstaltung werden sowohl Vorträge der LV Leitung, Gruppendiskussionen, die Bearbeitung diverser Aufgabenstellungen in der Gruppe und in Einzelarbeit, eine kritische Auseinandersetzung mit Fachtexten und sprachensensiblen Aufgabenstellungen, als auch die Erstellung bzw. Bearbeitung eigener sprachsensibler bzw. differenzierter Unterrichtsmaterialien angeboten.

Assessment and permitted materials

1. 100% Anwesenheit
2. aktive Mitarbeit im Rahmen der LV – bei Gruppenarbeiten, (Gruppen-)Präsentationen, Diskussionen, Fachtextarbeit und Präsentation von Fachtexten sowie fristgerechte Erledigung der Arbeitsaufträge und zeitgerechte Abgabe auf Moodle, Mitarbeit im UniClub (40 Pkt.)
3. Portfolio in Form eines Reflective Papers (ca. 15 Seiten) – entweder zu vorgegebenen Frage- und Aufgabenstellungen ODER als reflektierter Praxisbericht im Rahmen der Unterrichtsarbeit im UniClub (60 Pkt.)

Für eine positive Abschlussnote sind ALLE Teilbereiche positiv zu absolvieren.

ABGABETERMIN: 20.8.2023

Minimum requirements and assessment criteria

Für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung sind 60 Punkte erforderlich.

1 (sehr gut) 100-90 Punkte
2 (gut) 89-81 Punkte
3 (befriedigend) 80-71 Punkte
4 (genügend) 70-60 Punkte
5 (nicht genügend) 59-0 Punkte

Bei Feststellung einer erschlichenen Leistung (z.B.: Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting etc.) wird die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet, als Prüfungsantritt gezählt und in u:Space mit „X“ = „nicht beurteilt“ eingetragen.

Examination topics

Alle in der Lehrveranstaltung durchgenommenen Inhalte, insbesondere die in den Präsentationen bearbeiteten Konzepte. Unterstützendes Lernmaterial befindet sich auf Moodle.

Reading list

Wird in der LV bekanntgegeben, bzw. über Moodle zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

Last modified: Mo 06.03.2023 15:14