Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

490117 SE M6: Interreligious and Intercultural Learning (2015W)

Einführung in die jüdische Theologie

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 06.10. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 13.10. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 20.10. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 27.10. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 03.11. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 10.11. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 17.11. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 24.11. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 01.12. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 15.12. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 12.01. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 19.01. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Tuesday 26.01. 20:15 - 21:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Folgende Inhalte werden behandelt (angenommen 13 Einheiten):
Das jüdische Gottesbild: Entwicklung des Monotheismus, Gott in rabbinischer Lehre, Philosophie und Mystik (2 Einheiten)
Schöpfung und Weltgestaltung
Das jüdische Menschenbild (2-3 Einheiten)
Die Tora als Mitte jüdischer Theologie
Die wichtigsten Schriften des Judentums (2 Einheiten)
Das Judentum und die Anderen: Islam, Christentum, Völker
Jüdische Mystik
Feste und Feiern als Zeichen jüdischer Identität im religiösen Kontext
Die Schoah als Herausforderung jüdischer Theologie.
Theologen des 20. Jh.: Hermann Cohen, Emmanuel Levinas, Martin Buber, Franz Rosenzweig, Abraham Jehoschua Heschel, Joseph B. Soloveitchik etc.

Assessment and permitted materials

Die LV ist prüfungsimmanent. Die Studierenden beteiligen sich aktiv durch Diskussion, Lesen und Vorbereiten von Texten.

Minimum requirements and assessment criteria

Die LV soll in ausgewählte zentrale Bereiche jüdischer Theologie(n) einführen und dabei sowohl die Kontinuitäten als auch Brüche beschreiben, die Ähnlichkeiten und Unterschiede zu islamischen Konzepten zur Diskussion stellen. Jüdische Theologie soll auch als Beispiel einer selbstreflexiven Kultur, die sich im beständigen Austausch mit einer nichtjüdischen Mehrheitsgesellschaft befindet und dabei ihre Identität gewinnt, beschrieben werden.

Examination topics

Vortrag, Diskussion, gemeinsames Arbeiten an Texten, Powerpoint-Präsentationen, Einsatz von Medien.

Reading list


Association in the course directory

Judaistik: U1-403, U2-403

Last modified: We 21.04.2021 13:39