Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

980010 TS Introduction to SciVerse Scopus (2012W)

0.00 ECTS (0.20 SWS), DoktorandInnenzentrum-Kursangebot

Date: Monday, November 26, 2012, 5 pm - 7 pm
Place: Physics Library, Boltzmanngasse 5, 1090 Vienna, 5th floor

Registration/Deregistration

Details

max. 12 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

Dieser Workshop bietet eine Einführung in SciVerse Scopus. Diese multidisziplinäre Datenbank, die von Reed Elsevier als Alternative zum Web of Science entwickelt worden und seit 2004 offiziell produktiv ist, wird vom Produzenten als "World's Largest Database of Abstracts and Cited References" bezeichnet und weltweit vor allem wegen ihrer Benutzerfreundlichkeit hoch geschätzt. Scopus verbindet (genauso wie Web of Science) die Vorteile der Recherche in klassischen (Fach-) Datenbanken mit der Suche und Analyse von Literaturzitaten und ermöglicht daher auch die Durchführung von Zitationsanalysen.
Scopus weist über 41 Millionen Artikel (Abstracts and Citations) aus zirka 18.000 Journals, (darunter 17.500 peer-reviewed, d.h. Zeitschriften, deren Artikel vorwiegend von wissenschaftlichen GutachterInnen geprüft werden) von 5.000 Verlegern nach.
Scopus enthält über 90% der in SCI (Science Citation Index) und SSCI (Social Sciences Citation Index) erfassten Journals und darüber hinaus weitere 9.000 Zeitschriften.
Aufgrund der heftig kritisierten Schwerpunktsetzung auf den englischen Sprachraum in WoS, werden in Scopus gewollt auch anderssprachige Veröffentlichungen berücksichtigt.
Der Anteil an europäischen Zeitschriften ist in Scopus deutlich höher als in WoS.

COURSE LANGUAGE IS GERMAN

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Optimale Benutzung der Datenbankfunktionalitäten, insbesondere der verschiedenen Suchmöglichkeiten und des zusätzlich angebotenen analytischen Tools (Analytics, Journal Analyzer) sowohl für die Literaturrecherche als auch für die Auswahl geeigneter Journals zur Publikation eigener Forschungsergebnisse.

Examination topics

Theoretische Einführung mit praktischen Beispielen.
Gemeinsam mit Scopus werden auch die Elsevier PlattformSciVerse und insbesondere deren Volltextdatenbank ScienceDirect präsentiert.

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Tu 17.12.2019 17:05