Universität Wien FIND

100208 VO Sprachwissenschaft: Genderlinguistik (Ringvorlesung) (2016W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Die Registrierung via Moodle ist ab sofort per Selbsteinschreibung möglich.

Details

max. 999 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 05.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Mittwoch 12.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Mittwoch 19.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Mittwoch 09.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Mittwoch 16.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Mittwoch 23.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Mittwoch 30.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Mittwoch 07.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Mittwoch 14.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Mittwoch 11.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Mittwoch 18.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung, die als Ringvorlesung konzipert ist, vermittelt einen umfassenden Einblick in Fragestellungen, Untersuchungsgegenstände und Methoden der aktuellen Genderlinguistik aus (vor allem, aber nicht nur) germanistischer Perspektive. Die Vorlesung gliedert sich wie folgt (Vorträge in chronologischer Reihenfolge):

Alexandra N. Lenz: Einführung in die Genderlinguistik
Richard Schrodt: Genus und Sexus: Sprachwandel oder Sprachlenkung?
Martina Werner: Geschichte der Genus-Erfoschung
Damaris Nübling: Namen(gebung) und Geschlecht
Maria do Mar Castro Varela: Genderlinguistik und Migrationsforschung
Maria Pober: Von Geschlechtergerechtigkeit über Gendersymmetrie zur Repräsentation aller
Constanze Spieß: Genderlinguistik und Diskursanalyse
Gerald Posselt: Sprache und Gewalt
Karin Wetschanow: Gender und computervermittelte Kommunikation
Brigitta Busch: Sprachbiographischer Ansatz im Hinblick auf genderlinguistische Aspekte

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1. Termin der Abschlussprüfung (Klausur) ist zugleich die letzte LV-Einheit des Semesters.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Literatur zur LV wird zu Beginn der Vorlesung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1243, I 2340, I 2900)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Mo 12.06.2017 09:49