Universität Wien FIND

140345 VO Umwälzungen und Neuordnungen: Geschichte Afrikas vom 16. bis zum 18. Jahrhundert (2019S)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 04.03. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 11.03. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 18.03. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 25.03. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 01.04. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 08.04. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 29.04. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 06.05. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 13.05. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 20.05. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 27.05. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 03.06. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Montag 17.06. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieser zweite Teil des viersemestrigen Vorlesungszyklus nimmt die Geschichte des Kontinents seit dem ausgehenden 15. Jahrhundert in den Blick - beginnt also dort, wo Immnuel Wallerstein den Beginn seines langen 16. Jahrhunderts datiert. Vom atlantischen Handel, der bald zu einem transatlantischen wurde, und dreieinhalb Kontinente (Afrika, Amerika, Europa und Asien) miteinander in neugeartete Beziehungen brachte (wirtschaftlich, ideell/kulturell, politisch), reicht die Erzählung bis an die Schwelle des langen 19. Jahrhunderts (Eric Hobsbawm), als der Kolonialismus des späten 19. und 20. Jahrhunderts bereits seinen Schatten auf Afrika voraus warf. Dazwischen liegen Jahrhunderte afrikanischer Geschichte der Umwälzungen und Neuordnungen, wobei vielfältige und verschiedenartige afrikanische Initiativen zu verzeichnen sind.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung + ein Kurzessay auf Basis einschlägiger Fachliteratur.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aneignung des Vorlesungsstoffs. Positive Prüfungsleistung + Verfassen eines Kurzessays (2 Seiten) zu einem selbstgewählten Themenaspekt aus dem Themenkreis der Vorlesung, auf der Basis von zwei Texten aus der einschlägigen Fachliteratur (ausgedruckt mitzubringen anlässlich des Prüfungsantritts).

Prüfungsstoff

Vorlesungsinhalte.

Literatur

Auswahl:

Ajayi, J.F. Ade (Hg., 1989): Africa in the Nineteenth Century until the 1880s. General History of Africa, Volume VI. Paris: UNESCO/ London: Heinemann/ Berkeley: University of California Press.

Boahen, A. Adu (1987): African Perspectives on Colonialism. Baltimore: Johns Hopkins University Press.

Eckert, Andreas / Grau, Ingeborg / Sonderegger, Arno (Hg., 2010): Afrika 1500-1900. Geschichte und Gesellschaft. Wien: Promedia.

Ogot, B.A. (Hg., 1992): Africa from the Sixteenth to the Eighteenth Century. General History of Africa, Volume V. Paris: UNESCO/ London: Heinemann/ Berkeley: University of California Press.

Sonderegger, Arno (2017): Kurze Geschichte des Alten Afrika: Von den Anfängen bis 1600. Wiesbaden: Marix.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

ÜAG 1, ÜAG 2, EC-148

Letzte Änderung: Do 21.11.2019 09:08