Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180211 VO Sozialphilosophie (2021W)

Grundbegriffe und Positionen

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
GEMISCHT
Di 25.01. 16:45-18:15 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ist derzeit leider nur online-Teilnahme möglich!

mit einem Vortrag von ao. Univ. Prof. i.R. Dr. Erwin Bader

Dienstag 12.10. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 19.10. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 09.11. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 16.11. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 23.11. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 30.11. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 07.12. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 14.12. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 11.01. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 18.01. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Vorlesung bietet einen Überblick über zentrale Begriffe und wichtige Positionen der Sozialphilosophie. Grundlegende Konzepte wie Gemeinschaft, Gesellschaft, Gruppe, Masse, Staat, Staatsformen, Rechts- und Wirtschaftssysteme werden genauso vorgestellt wie einflussreiche Gesellschaftsmodelle wie beispielsweise jene von Platon, Aristoteles, Thomas Hobbes, John Locke, Charles de Montesquieu, Jean-Jacques Rousseau, John Stuart Mill, Auguste Comte, Karl Marx und Friedrich Engels, Herbert Spencer, Ferdinand Tönnies, Émile Durkheim, Georg Simmel, Max Weber, Niklas Luhmann, Jürgen Habermas.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Prüfung wird online über Moodle durchgeführt, und zwar als digitale schriftliche Prüfung mit offenen Fragen mittels eines Prüfungsbogens zum Download.

Es handelt sich um eine schriftliche Prüfung mit offenen Fragen, die essayartig zu beantworten sind. Aus der Prüfung soll die selbständige Reflexion und Verarbeitung des Gelernten hervorgehen, so dass die Inhalte dieser LV flexibel, kritisch und in neuen Zusammenhängen präsentiert werden können. Beurteilt wird nach einem Punktesystem, alle Hilfsmittel sind erlaubt (Open-Book-Format).

Die Fragen werden zu Beginn der Prüfung auf Moodle bekannt gegeben: Sie finden hier das Deckblatt für digitale schriftliche Prüfungen samt Prüfungsfragen im Word-Format zum Download. Binnen 2 Stunden müssen Sie das Dokument mit Ihren Antworten auf Moodle hochladen oder im Falle technischer Schwierigkeiten per E-Mail an den LV-Leiter schicken.

ACHTUNG: Die abgegebene Prüfung wird einer Plagiatsprüfung unterzogen. Auch ist ein mündliches Nachfragen zum Prüfungsstoff durch die Lehrperson während der vier-wöchigen Beurteilungsfrist möglich.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erreichen von mind. 50% der erreichbaren 100 % bei der schriftlichen Prüfung für eine positive Note;

Beurteilungsmaßstab:
1 (sehr gut) 88-100 %
2 (gut) 75,5-87,5 %
3 (befriedigend) 63-75 %
4 (genügend) 50-62,5 %
5 (nicht genügend) 0-49 %

Beim digitalen Prüfungsformat spielt die bloße Reproduktion von Wissen eine geringere Rolle. Beurteilt werden die Antworten anhand der folgenden Kriterien:
*** Qualität der Form: korrekte Sprache (inkl. Interpunktion!); Strukturiertheit und logische Nachvollziehbarkeit der Darstellung; begriffliche Genauigkeit und kompetente Anwendung von Fachtermini.
*** Qualität der Inhalte: eigenständige Darstellung der Inhalte (keine Eins-zu-eins-Wiederholung von Folien oder Lektüre); gute Auswahl der Inhalte aufgrund ihrer Relevanz mit Bezug auf die gestellte Frage; Fähigkeit, verschiedene Inhalte selbstständig in Zusammenhänge zu bringen; Fähigkeit, (neue) Zusammenhänge zu erstellen

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff ist die gesamte Vorlesung, siehe Moodle

Literatur

Primärtexte (einzelne Passagen werden in der VO behandelt)
Platon: Der Staat
Aristoteles: Politik
Thomas Hobbes: Leviathan
Auguste Comte: Cours de philosophie positive
Marx-Engels-Werke
Herbert Spencer: Principles of Sociology
Ferdinand Tönnies: Gemeinschaft und Gesellschaft. Grundbegriffe der reinen Soziologie
Émile Durkheim: De la division du travail social
Georg Simmel: Über sociale Differenzierung. Soziologische und psychologische Untersuchungen
Max Weber: Soziologische Grundbegriffe
Niklas Luhmann: Soziale Systeme
Jürgen Habermas: Theorie des kommunikativen Handelns
(Auswahl)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 18.01.2022 12:28