Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

300292 UE Diversität der Höheren Pflanzen in ihrem Lebensraum (2020S)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.03. 09:00 - 10:00 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Studierende sind in der Lage, die wichtigsten Farn- und Blütenpflanzen Mitteleuropas (im Raume Wiens) zu beschreiben und zu erkennen und die ökologische Position (hinsichtlich Standortsbedingungen und Vegetationsanschluss) dieser Arten zu benennen.

Inhalte:
Farn- und Blütenpflanzen Mitteleuropas, insbesondere ihre Merkmale, Ökologie und Position in den wichtigsten Vegetationstypen in der Umgebung Wiens.

Methoden:
Exkursion (Präsentation durch den LV-Leiter im Gelände)

Potentielle Kosten:
Bestimmungsbuch (empfohlen, aber nicht verpflichtend): ca. 40 Euro
Fahrkarten (falls keine Zeitkarten vorhanden): ca. 10 Euro

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Je ein Zwischentest (je 10 Punkte, zusammen 50% der Gesamtpunktezahl) im Gelände zu den Themen der jeweiligen Exkursion (für die beiden Zwischentests ist die Zuhilfenahme der studentischen Mitschrift möglich); schriftliches Protokoll (20 Punkte und damit 50% der Gesamtpunktezahl) zu beiden (!) Exkursionen: nach Vegetationstypen geordnete Artenliste, jeweils mit einer kurzen Standortscharakterisierung pro Vegetationstyp; eine Verbesserung dieses Protokolls nach Abgabe bis einschließlich 30. Juni 2020 möglich, endgültiger Abgabeschluss ist der 31. Juli 2020.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Beurteilung sind mindestens 20,25 (von maximal 40 erreichbaren) Punkten notwendig. Diese 40 Punkte ergeben sich aus:
10 Punkte erster Zwischentest
10 Punkte zweiter Zwischentest
20 Punkte Protokoll (dabei: 6 Punkte für Standortsbeschreibung, 8 Punkte für Zuordnung der vorgestellten Arten zu diesen Standorten, 6 Punkte für korrekte Schreibweise der Taxanamen).

Notenschlüssel:
0-20: nicht genügend (5)
20,5-25: genügend (4)
25,5-30: befriedigend (3)
30,5-35: gut (2)
35,5-40: sehr gut (1)

Prüfungsstoff

Während der Exkursionen vorgestellte Arten und ihre Standortsansprüche.

Literatur

MA Fischer, K Oswald, W Adler (2008) Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol (3. Aufl.). Biozentrum der oberösterreichischen Landesmuseen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BBO 5, BAN 6, BOE 11, BPB 11, BZO 11

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22