Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300601 UE Diversität und Systematik der Pflanzen und Pilze für Ökologen, Teil 1 (2017S)

Lehrveranstaltung in drei Parallelen

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

AUSRÜSTUNG:
Präparierzeug (2 Präpariernadeln, spitze Pinzette, Lappen) sowie Objektträger, Deckgläser (Nr. 0), saubere Pipetten, scharfe Rasierklingen, Filterpapierstreifen, glattes Zeichenpapier, Bleistift, Radiergummi, Bleistiftspitzer. Es gibt Präparierbesteck z. B. beim Bioshop in der Althanstraße: http://www.facultas.at/standorte/wien/bio
Einige Praktika werden im Freien abhalten! Dafür als Ausrüstung neben wetterangepasster warmer Kleidung auch eine Lupe und als Bestimmungsbuch die Flora von Österreich mitbringen!

AUFKLÄRUNG ÜBER SICHERHEITSRISIKO:
Im Rahmen des Kurses werden pflanzliche und pilzliche Objekte praktisch bearbeitet. Der Umgang mit Präpariernadel, Pinzette, Skalpell oder Rasierklinge erfordert etwas Geschicklichkeit um sich nicht zu stechen oder zu schneiden. Darüber hinaus besteht kein weiteres Sicherheitsrisiko. Bei Aufenthalten im Freien bitte für passendes Schuhwerk und entsprechende Kleidung sorgen.

Details

max. 90 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Diversität & Systematik der Pflanzen & Pilze für Ökologen (Teil 1) - SS 2017, Greilhuber, Greimler, Schneeweiß, Till.,
9 -12 Ü2 (DI Gruppe 1), 9 -12 Ü3 (DI Grupe 2), 9-12 Ü2 (MI Gruppe 3)
KW Kurs Teil Thema
10 1 H Gefäßpflanzen 7.03. 7.03. 8.03.
11 2 N Moose 14.03. 14.03. 15.03.
12 3 N Pilze 1 21.03. 21.03. 22.03.
13 4 N Pilze 2 28.03. 28.03. 29.03.
14 5 H Gefäßpflanzen 4.04. 4.04. 5.04.
15,16 Osterferien
17 6 N Algen, Flechten 25.04. 25.04. 26.04.
18 7 H Gefäßpflanzen 2.05. 2.05. 3.05.
19 8 H Gefäßpflanzen 9.05. 9.05. 10.05.
20 9 H Endtest 16.05. 16.05. 17.05.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Morphologische Grundlagen (Grundorgane und ihre Modifikationen, Lebensdauer und Lebensformen), Systematik, Taxonomie (Rangstufen), Floristik; Diversität der mitteleuropäischen Pflanzen und Pilze (inklusive Flechten) in ihrem ökologischen Kontext (wichtigste Familien, Gattungen, bes. wichtiger Arten der bedeutendsten Ökosysteme); Florenliteratur, Analyse und Diagnose.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kursmitarbeit (mehrere Zwischentests und Blütenpflanzenherbar) 55%
Endtest 45%

ERFOLGSBEURTEILUNG:
Sowohl nach der laufenden Mitarbeit (1) als auch nach dem Ergebnis der Endprüfung (2).

(1) Die Beurteilung der laufenden Mitarbeit erfolgt durch
Absammeln der Zeichnungen (Ausfertigung mit Bleistift und informative Beschriftung, jedes Blatt unauslöschbar mit dem Namen des (der) Besitzer(in) gekennzeichnet) ODER
Zwischentests an insgesamt fünf variabel festgelegten Kurstagen;
Achtung prüfungsimmanente LV, Zwischentests sind daher jederzeit möglich!!
Anlegen eines Herbars (wird im Kurs genauer erläutert)

(2) Abschlussbeurteilung mit praktischer Bearbeitung des/der vorgelegten Objekte(s) (Präparation, Zeichnen, Erkennen, Text) und schriftlicher Beantwortung theoretischer bzw. praktisch-theoretischer Fragen. Dauer ca. 2 Stunden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundkenntnisse zur Diversität und Systematik und der Methoden zur Identifikation.

Prüfungsstoff

Makro- und mikroskopische Analyse, wissenschaftliche Zeichnung.
Die Folien bzw. die Mitschrift der einführenden Vorträge. Stoff des Skriptums

Literatur

Stützel, T., 2015: Botanische Bestimmungsübungen. 3. Auflage. Stuttgart: E. Ulmer. (UTB).
Stützel, T., 2006: Botanische Bestimmungsübungen. 2. Auflage. Stuttgart: E. Ulmer. (UTB).
Braune, W., Leman, A., Taubert, H., 2009: Pflanzenanatomisches Praktikum 2. - Heidelberg: Spektrum, Akad. Verl. - (Spektrum Lehrbuch ) - 4. Aufl., unveränd. Nachdr. , 2009 . - 330 S. . - 978-3-8274-2110-4

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-BOE 3, B-BPB 8, B-BAN 9, B-BMG 11, B-BMB 10, B-BZO 11, BAN 6, BZO 11, BPB 8, BOE 3, B-BPF 8, BBO 8

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:56