Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340006 UE Konsekutivdolmetschen II: Spanisch (2023W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Spanisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 11.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 25.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 08.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 15.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 22.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 29.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 06.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 13.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 10.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 17.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Este curso se basará en tareas prácticas a través de las cuales el alumno tendrá la oportunidad de adquirir competencias técnicas, así como un método de trabajo que le permita ir tomando conciencia del modo en que la interpretación consecutiva se ejerce al nivel profesional. Para asistir al presente curso, es necesario contar con experiencia previa o haber asistido al curso de interpretación consecutiva I.
Las actividades realizadas a lo largo del semestre se orientarán hacia la adquisición de las siguientes competencias:

Competencias básicas:
Capacidad de transmitir información de la lengua de partida a la lengua de llegada en diversos contextos y para distintos tipos de público.
Adquisición de autonomía en la práctica de la interpretación consecutiva.

Competencias específicas:
Dominio instrumental del español (A, B, C) y del alemán (A, B, C).
Competencias culturales e interculturales.
Competencia interpretativa, desarrollo y de un sistema propio para la toma de notas.

Diese Lehrveranstaltung basiert auf praktischen Übungen, durch die die Teilnehmerinnen technische Fertigkeiten und Arbeitsmethoden erlernen können, die es ihnen erlaubt, sich ein Bild zu machen, wie Konsekutivdolmetschen auf professionellem Niveau praktiziert wird. Für die Teilnahme sind Vorkenntnisse notwendig, oder die Übung Konsekutivdolmetschen I positiv abgeschlossen zu haben.
Die Aktivitäten, die während des Semesters durchgeführt werden, sind auf den Erwerb der folgenden Kompetenzen ausgerichtet:

Grundkompetenzen:
Fähigkeit zur Übertragung von Informationen aus der Ausganangssprache in die Zielsprache in verschiedenen Kontexten und für verschieden Arten von Publikum.
Erwerb von Selbständigkeit in der Praxis des Konsekutivdolmetschens.

Spezifische Kompetenzen:
Instrumentale Beherrschung des Spanischen (A,B,C) und des Deutschen (A,B,C)
Kulturelle und interkulturelle Kompetenzen
Dolmetschkompetenz, Entwicklung eines eigenen Systems für die Erstellung von Notizen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

La evaluación es continua por lo que se valorará muy positivamente la constancia, la
capacidad de iniciativa y la progresión en el aprendizaje. La asistencia al curso es fundamental.

Die Beurteilung erfolgt laufend, daher fließen Beständigkeit, Eigeninitiative und Lernfortschritt sehr positiv in die Note ein. Die Anwesenheit ist unerlässlich.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

La evaluación se realizará de acuerdo a tres criterios fundamentales: preparación previa, participación activa en clase y nivel de progresión en el aprendizaje a lo largo del curso.

Die Beurteilung erfolgt nach drei grundlegenden Kriterien: vorherige Vorbereitung, aktive Teilnahme und Lernfortschritt in Laufe des Semesters.

Prüfungsstoff

Las prácticas se basarán en una serie de discursos de unos 4 a 5 minutos sobre
tema libre o definido que los alumnos deberán poder reproducir hacia el alemán y/o español gracias a la toma de notas. Los alumnos deberán asimismo realizar al menos un discurso (dependiendo de su combinación lingüística) así como interpretar y evaluar el ejercicio de sus compañeros.

Die Übung basiert auf 4- bis 5-minütige Reden, zu einem freien oder vorher festgelegten Thema, die die Studierenden ins Deutsche und/oder Spanische anhand ihrer Notizen verdolmetschen. Ebenso werden die Teilnehmerinnen selbst im Laufe des Semesters zumindest ein Kurzreferat halten (je nach Sprachkombination) und jene der Kolleginnen verdolmetschen und evaluieren.

Literatur

Baigorri Jalón, J. (2000). La interpretación de conferencias: El nacimiento de una profesión. De París a Nuremberg. Granada: Comares.

Bosch March, C (2014). Técnicas de interpretación consecutiva: La toma de notas. Granada: Comares.

Gillies, A. (2005). Note-taking for Consecutive Interpreting: A Short Course. Manchester: St. Jerome.

Jones, R. (2002). Conference interpreting explained. Manchester: St. Jerome.

Matyssek, H. (1989). Handbuch der Notizentechnik: Ein Weg zur sprachunabhängigen Notation. Heidelberg: Julius Groos.

Rozan, J.-F., & Confino, R. (1984). La Prise de notes en interprétation consécutive. Genève, Georg.

A lo largo del curso se irán presentando diversos recursos disponibles en línea útiles para la práctica de la interpretación a nivel individual.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 06.10.2023 13:48