Universität Wien

340024 UE Simultandolmetschen II: Spanisch (2024S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Spanisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 11.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 18.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 08.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 15.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 29.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 06.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 13.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 03.06. 08:00 - 09:30 Digital
Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 10.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 17.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Simultandolmetschen von aktuellen Texten aus Politik, Technik, Geisteswissenschaften und Wirtschaft. Perfektionierung der Technik des Simultandolmetschens, Fehleranalyse.
Der Unterricht soll die verschiedenen Varianten des Simultandolmetschens abbilden, wobei der Schwerpunkt auf dem Präsenzunterricht liegen wird.
Da aber durch die Pandemie "Remote-Interpreting" gekommen ist, um zu bleiben, werden wir auch maximal zwei Lehrveranstaltungen in Form einer simulierten Online-Konferenz abhalten und dafür, so möglich, zwei verschiedene Plattformen verwenden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent.
Es besteht Anwesenheitspflicht (unentschuldigtes Fehlen führt zu einer negativen Beurteilung, gestattet ist zwei Mal entschuldigt zu fehlen, die Entschuldigungsgründe sind Krankheit und Behördentermine). Pünktlichkeit ist ebenfalls ein Kriterium. Unentschuldigte Verspätungen sowie Verspätungen um mehr als 15 Minuten werden als Nichtanwesenheit gewertet.
Alle im Zuge der LV erbrachten Leistungen (also die Dolmetschungen, in Präsenz oder Remote, die adäquate Vorbereitung, die Abgabe von Glossaren zu den einzelnen Themenblöcken sowie die Vorbereitung einer Rede im Umfang von ca. 40 Minuten für den Unterricht) werden für die Endbeurteilung herangezogen.
Ich unterteile das Semester in drei bis vier Einheiten zu jeweils zwei bis drei LVs, in denen wir uns mit einem Thema vertieft auseinandersetzen, wobei die Themengebiete Technik, Wirtschaft und Medizin jedenfalls vorkommen werden. Am Ende einer jeden thematischen Einheit ist ein Glossar abzugeben.
Einmal im Semester haben Sie einen ca. 40- minütigen Vortrag vorzubereiten und in der LV vorzutragen.
Hilfsmittel: Glossare. Nicht gestattet ist die Verwendung von KI in der Kabine.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erforderlich sind Anwesenheit, Pünktlichkeit, gewissenhafte Vorbereitung sowie die positive Beurteilung der Dolmetschleistungen über das Semester, wobei als Orientierung die Evaluierungskriterien der Modulprüfungen gelten.
Dolmetschleistungen: 80 Punkte
Sonstiges (Glossare, Vorbereitung einer Rede): 20 Punkte
Notenschlüssel:
1: 91-100 Punkte
2: 74 - 90 Punkte
3: 64-73 Punkte
4: 51-63 Punkte
5: 0-50 Punkte

Prüfungsstoff

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent. Es werden die Leistungen während des Semesters kontinuierlich beurteilt.

Literatur

Wird in der LV bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 12.03.2024 12:07