Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340078 UE Wirtschaftsübersetzen: Französisch (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Französisch

Lehrende

Termine

MI wtl von 10.03.2021 bis 21.04.2021 17.00-18.30 Digital
MI wtl von 05.05.2021 bis 30.06.2021 17.00-18.30 Digital


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen dieser LV werden deutsche und französische Fach – und Sachtexte aus dem Bereich Wirtschaft in beide Richtungen und praxisorientiert übersetzt (regelmäßige Abgabe von fertigen Endversionen, Umsetzung der erworbenen translatorischen Kompetenzen, Erarbeitung von Übersetzungsstrategien, Recherche und Ortung zuverlässiger Quellen im Internet).
Ziele: Verbesserung der translatorischen Kompetenz, Postediting und der Arbeitsmethodik.
Methoden: Präsentation und Besprechung der von den Studierenden außerhalb des Unterrichts einzeln oder im Team vorbereiteter Übersetzungen. Erarbeitung der Lösungsmöglichkeiten. Peer-Review. Textanalyse, Terminologierecherche
Die Studierenden lernen anhand von praxisorientierten Arbeitsaufträgen den Umgang mit unterschiedlichen Textsorten aus dem Bereich Wirtschaft, fertigen Übersetzungen und erproben dabei den Umgang mit adäquaten Paralleltexten, translatorische Entscheidungen werden begründet, Übersetzungsvorschläge verglichen, Austausch von Recherchetools und Recherchestrategien. Arbeitsprozesse werden dokumentiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige und fristgerechte Abgabe von Aufträgen (als Hausübungen), aktive Teilnahme (bzw. Online) am Unterricht und Teilnahme an den Tests, Einarbeiten in Themen und Anfertigung einer Übersetzung ohne/bzw. mit Hilfsmitteln, Arbeitsaufträge, die im Rahmen des Präsenzunterrichts und mit Zugang zu Internet und mit allen Hilfsmitteln angefertigt werden.
2 schriftliche Tests im Laufe des Semesters, welche zusammen 60% der Gesamtbeurteilung ausmachen. Weitere Beurteilungskriterien (40%): Hausübungen, Mitarbeit.
laufende Mitarbeit (Anwesenheit erforderlich), schriftliche Hausarbeiten (einschl. Korrektur einer Übersetzung), schriftliche Abschlussprüfung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Empfohlen wird die Absolvierung der UE Basiskompetenz Translation vor Besuch dieser Lehrveranstaltung.
Die Lehrveranstaltung hat prüfungsimmanenten Charakter, es gilt die (online) Anwesenheitspflicht. Exzellente Ausdrucksfähigkeiten in den Arbeitssprachen.

Prüfungsstoff

Die im Rahmen dieser LV angefertigten Aufträge, in den Präsenzstunden, in Form von Hausarbeiten, als Einzelübersetzer und in Form von Teamarbeit mit Lektoratsarbeit/gegebenenfalls das Anfertigen von Glossaren.

Literatur

Wird gegebenenfalls im Unterricht angegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 04.03.2021 10:29