Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340214 UE Basiskompetenz Translation A Französisch (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Französisch

Lehrende

Termine

DO wtl von 11.03.2021 bis 22.04.2021 09.30-11.00 Ort: digital; DO wtl von 06.05.2021 bis 24.06.2021 09.30-11.00 Ort: digital


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Basiskompetenzen der translatorischen Tätigkeit und praxisbezogene Einblicke ins Übersetzen (von Sach - und Fachtexten, Literatur, Untertitel) so wie ins Konsekutiv - und Simultandolmetschen. Es wird sowohl aus dem Französischen ins Deutsche als auch aus dem Deutschen ins Französische gearbeitet. Diese LV dient als Orientierungshilfe für die Festlegung des Schwerpunktes im Master (sollte der Schwerpunkt bereits doch schon ausgewählt worden sein, so bieten sich über diese LV die Möglichkeiten, weitere translatorische Fertigkeiten zu erproben). Einige Projekte werden je nach Größe und sprachlicher Zusammensetzung der Gruppe in Form von Teamarbeit durchgeführt.
Die Studierende festigen die im BA-Transkulturelle Kommunikation erworbenen translatorischen Kompetenzen, inklusive der sprachlichen Kompetenzen bzw. werden auf diese sensibilisiert. Sie erhalten einen Überblick über das für die jeweilige Schwertpunktwahl im MA Translation notwendige Kompetenzspektrum.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle ist kompetenzbasiert und erfolgt daher auf Grund der für die verschiedenen Einheiten erbrachten Leistungen.
Sämtliche mündliche (Vom Blatt Übersetzen, Konsekutiv - und erste Simultandolmetschübungen) und schriftlichen Leistungen im Präsenzunterricht, und/oder in Form von Hausarbeiten, im Unterricht anzufertigende Übersetzungsprojekte sowie die Präsenzpflicht fließen in die Beurteilung der jeweiligen Einheiten und Teilkompetenzen ein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Exzellente Kenntnisse der deutschen und der französischen Sprache. Aktive Mitarbeit zwischen und im Rahmen der OnlineSessions.

Prüfungsstoff

Literatur

Wird auf der Plattform bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 03.03.2021 11:10