Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340326 UE Translatorische Methodik Dolmetschen Spanisch (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Spanisch

Lehrende

Termine

Nach erfolgreicher Anmeldung im System ist die Anwesenheit für die KursteilnehmerIn in der 1. LV-Einheit erforderlich. Im Rahmen dieser Übung gibt es eine Anwesenheitsliste. Der Studierende darf höchstens zwei Mal entschuldigt von der LV fern bleiben.

DO wtl von 11.03.2021 bis 22.04.2021 09.30-11.00 Ort:digital; DO wtl von 06.05.2021 bis 24.06.2021 09.30-11.00 Ort: digital


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LVA ist als Einführung in das Konsekutivolmetschen Deutsch/Spanisch/Deutsch gedacht und richtet sich sowohl an Studierenden der Schwerpunkte KD und DD als auch an Studierende der anderen Schwerpunkte, die diese LVA als individuelle Fachvertiefung absolvieren wollen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanenz, Aufgaben, Vorbereitungs- und Recherchenarbeiten, verpflichtende Präsenz und jeweilige Leistungen in den Präsenzeinheiten/on-line Einheiten fließen in gleichem Maße in die Beurteilung ein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

B2-Niveau: Deutsch und Spanisch

Prüfungsstoff

In the context of this course, Spanish serves partly as target language and partly as source language, depending on the students’ knowledge of different languages. Written texts by the students will be presented orally, contrasted with other text productions and subsequently commented upon.
For each translation handed in students will produce an analysis as well as documentation of research, including a glossary, in written form. The glossary has to include at least the following categories: designation in both languages, with sources; definition in both languages, with sources; context sentence in both languages, with sources.

Literatur

Wird in der Übung bzw. auf der Lernplattform zu Semesterbeginn bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 04.03.2021 09:29