Universität Wien FIND

480077 VO Diachrone polnische Sprachwissenschaft im Überblick (2018S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 13.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 20.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 10.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 17.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 24.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 08.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 15.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 29.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 05.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 12.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 19.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 26.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der Vorlesung wird ein Überblick über die historische Grammatik der polnischen Sprache geboten. Der Schwerpunkt liegt auf der historischen Phonologie, geboten werden auch die wichtigsten Informationen zur historischen Morphologie sowie Notizen zur historischen Syntax, fernerhin eine knappe Einführung in die äußere Geschichte der polnischen Sprache.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Prüfung erfolgt mündlich nach Übereinkunft per E-mail.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: Berechtigung zum Besuch der LV.
Beurteilungsmaßstab: Abgeprüft wird, ob sich die Kandidatin oder der Kandidat ein ausreichendes Verständnis der im Unterricht vorgetragenen Inhalte angeeignet hat.

Prüfungsstoff

Abgeprüft wird das im Unterricht Vorgetragene. Die vorgetragenen Inhalte bilden ein kompaktes Bild der Grundlagen des Kanons der diachronen polnischen Sprachwissenschaft.

Literatur

Zum Nachlesen und Nachschlagen:
"Gramatyka historyczna jezyka polskiego" von Z. Klemensiewicz, T. Lehr-Splawinski, S. Urbanczyk; "Historia jezyka polskiego" von Z. Klemensiewicz (in beiden Fällen sämtliche Ausgaben, zugänglich u.a. im Freihandbereich der Fachbibliothek). Als leicht zugängliche Begleitlektüre kann teilweise auch verwendet werden: B. Walczak, Zarys dziejow jezyka polskiego.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-61-P, MP 211

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 13:01