Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

480077 VO Diachrone polnische Sprachwissenschaft im Überblick (2019S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 19.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 26.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 02.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 09.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 30.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 07.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 14.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 21.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 28.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 04.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 18.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Dienstag 25.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der VO wird ein Überblick über die innere und äußere Geschichte der polnischen Sprache geboten. Der größte Schwerpunkt liegt auf der Lautgeschichte und ihren Effekten auf die polnische Gegenwartssprache, ein weiterer Schwerpunkt auf der historischen Morphologie. Es wird frontal unterrichtet, allerdings wird auch auf Dialogizität und Feedback großer Wert gelegt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die KandidatInnen stellen in einer mündlichen Prüfung unter Beweis, dass sie den Vorlesungsstoff gelernt und verstanden haben. Mitarbeit während der VO wird honoriert.

Prüfungsstoff

S. Ziele, Inhalte und Methode der LV.

Literatur

Als weiterführende Lektüre wird empfohlen.
Z. Klemensiewicz, Historia jezyka polskiego (jede beliebige Auflage).
Z. Klemensiewicz - T. Lehr-Splawinski - S. Urbanczyk, Gramatyka historyczna jezyka polskiego (jede beliebige Auflage).
Für allfällige Konsultationen kann auch (wenngleich mit Einschränkungen) herangezogen werden:
B. Walczak, Zarys dziejow jezyka polskiego, Wroclaw 1999.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-61-P, MP 211

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:47