Universität Wien FIND

480161 KO Historische Grammatik des Ukrainischen (2018S)

Sprachwissenschaftliches Konversatorium: Ukrainisch

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 13.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 20.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 10.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 17.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 24.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 08.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 15.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 29.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 05.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 12.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 19.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 26.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV richtet sich an alle Studierenden, die ein besonderes Interesse für die historische Grammatik der slavischen Sprachen entwickelt haben - ganz besonders selbstverständlich an jene, die sich mit dem Ukrainischen beschäftigen. Ein wesentlicher Teil der LV wird trotz seiner Einstufung als Konversatorium durch den Vortrag des LV-Leiters geprägt werden, allerdings werden Referate als Teilleistung angeregt und in hohem Maße in die Beurteilung miteinbezogen. Am Schluss steht (ausnahmsweise für ein Konversatorium) eine (mündliche) Prüfung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es handelt sich um ein Konversatorium, d.h. es gibt eine besonders ausgeprägte Orientierung an den Interessen der konkreten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, allerdings auch das ausdrückliche Ziel, die Grundlagen der historischen Grammatik des Ukrainischen zu erschließen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: gute passive Kenntnisse einer slavischen Sprache.
Beurteilungsmaßstab: Mitarbeit, Referat, Prüfungsleistung.

Prüfungsstoff

Der im Konversatorium erarbeitete Stoff.

Literatur

Grundlegend:
George Shevelov, A Historical Phonology of the Ukrainian Language, Heidelberg 1979.
Außerdem wichtig: Istorija ukrajins´koji movy. Morfolohija. Kyjiv 1978.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-32-U

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43