Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

070118 UE Guided Reading Women's and Gender History - Body and Physicality since the 18th Century (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work
REMOTE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

The course takes place on site - at the times indicated above; according to covid regulations, SR 2 is approved for 25 students.
Should the conditions change due to Covid-19, the GR will be reorganized and held in a mixed form in video conference (via collaborate in moodle) and with self-study. You will learn more about the specifics in moodle at the appropriate time.

Wednesday 13.10. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 20.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Wednesday 27.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Wednesday 03.11. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Wednesday 10.11. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Wednesday 17.11. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Wednesday 24.11. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Wednesday 01.12. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Wednesday 12.01. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Wednesday 19.01. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Wednesday 26.01. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01

Information

Aims, contents and method of the course

Körpergeschichte und Geschlechtergeschichte haben Themen in die Geschichtswissenschaft eingeführt, die lange als ahistorisch, natürlich gegeben und für geschichtswissenschaftliche Fragen als nicht relevant erachtet wurden. Daher stehen und standen sie in einer engen Verbindung. So ist die Körpergeschichte ein Feld, auf dem grundsätzliche Auseinandersetzungen der feministischen Forschung um das Schreiben von Geschichte, um Diskursivität und Erfahrung, ausgetragen wurden und werden. Im Guided-Reading-Seminar soll anhand von Forschungsliteratur und Quellen aus unterschiedlichen Bereichen (Schönheit, Krankheit, Sexualität, Schwangerschaft, Gewalt, Sport etc.) die Historizität von Körpervorstellungen erarbeitet und darüber nachgedacht werden, wie die sprachliche Umsetzung des Erlebens untersucht wird.

Assessment and permitted materials

mündliche Mitarbeit, regelmäßige Textvorbereitung, schriftliche Exzerpte von drei Texten

Minimum requirements and assessment criteria

Anwesenheit (zwei Sitzungen dürfen gefehlt werden), drei Exzerpte bis zum Ende des Seminars (80% der Note), Mitarbeit (20% der Note)

Examination topics

Seminarliteratur

Reading list

Einführende Literatur: Maren Lorenz, Leibhaftige Vergangenheit. Einführung in die Körpergeschichte, Berlin 2000

Association in the course directory

Vertiefung zu: VO Frauen- und Geschlechtergeschichte

Epoche (für BA 2012): Neuzeit, Zeitgeschichte
Aspekte/Räume (für Lehramt): Frauen- und Geschlechtergeschichte, Österreichische Geschichte 2

Last modified: Mo 22.11.2021 14:48