Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

070170 SE Seminar - Ego Documents of Early Modern Diplomats (2021W)

Between Self-Perception and Self-Fashioning

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work
REMOTE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Das Seminar findet in Präsenz statt.

Thursday 07.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 14.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 21.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 28.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 04.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 11.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 18.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 25.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 02.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 16.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 13.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 20.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 27.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Aims, contents and method of the course

Basierend auf von Diplomaten (und seltener auch Diplomatinnen) verfassten Selbstzeugnissen vermittelt das Seminar einen fundierten Umgang mit frühneuzeitlichen Quellen. Die Quellenbasis bilden Korrespondenzen, Berichte und Memoiren von frühneuzeitlichen Diplomat*innen (ca. 1500-1815).

Folgende Kompetenzen stehen im Mittelpunkt:
• Strategien zum Auffinden geeigneter Quellen
• Zusammenstellen eines Quellenkorpus
• Entwicklung geeigneter Fragestellungen
• Methoden der Quellenkritik
• Historische Kontextualisierung von Quellen (hier: Frühneuzeitliche Diplomatie)
• Methodische Ansätze zur Quelleninterpretation: Selbstzeugnisforschung, Narrativität, „Erfahrung“ als Kategorie der historischen Forschung, Diskursanalyse, etc.

Sofern es die Covid-Situation zulässt, ist ein Besuch im Haus-, Hof- und Staatsarchiv vorgesehen.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige aktive Teilnahme (maximal zweimaliges entschuldigtes Fehlen; Ausnahmen nach Absprache bei Covid- und Long-Covid-Erkrankungen ) - 10 % der Note

Mündliche Präsentation- 20 % der Note (z.B. Posterpräsentation, Vorstellen einer Quelle, Vorstellen eines methodischen Ansatzes - keine Referate!)

Quellenzentrierte, schriftliche Arbeit inklusive verpflichtender Vorbesprechung - 70 %

Minimum requirements and assessment criteria

Alle Prüfungsanteile müssen positiv abgeschlossen werden.
Die detaillierten Bewertungskriterien für die Seminararbeit werden auf Moodle bereitgestellt.

Examination topics

Reading list

Seminarlektüre wird auf Moodle bereitgestellt.

Association in the course directory

MA Geschichte: SP Neuzeit, Historisch-kulturwissenschaftliche Europaforschung, Osteuropäische Geschichte, Österreichische Geschichte, Frauen- und Geschlechtergeschichte, MATILDA

MA Geschichte (2014 und 2019): PM4
MA Osteuropastudien (2015 und 2019): M3.1
MEd Lehramt: UF MA GSP 01, Quellenkunde und Quellenkritik (6 ECTS)

Last modified: Mo 22.11.2021 14:48