Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070383 SE Das "Modell Österreich" (2006W)

Das "Modell Österreich" zwischen Globalisierung, Europäisierung und nationalstaatlichen Beharrungstrends

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Donnerstag, 17.00-19.00 Uhr, Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Beginn: 12. Oktober 2006

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

Ausgangspunkt dieses Seminars sind die zentralen politischen Akteure und Institutionen, die das politische System der II. Republik geprägt haben, vor dem Hintergrund der kurzen Kleinen Koalition SPÖ-FPÖ 1983-1986 und der langen zweiten Großen Koalitionsserie SPÖ-ÖVP 1986-1999, und der anfangs umstrittenen Phase der ÖVP-FPÖ(/BZÖ)-Koalition 2000-2006. Ziel der Analysen ist eine Bewertung der Transformationen der politischen Parteien, die Entwicklung der politischen Kultur vor dem Hintergrund der internationalen und europäischen Änderungen - vom Ende des Kalten Krieges bis zu den zweifachen Erweiterungen der Europäischen Union seit 1995 und dem vorläufigen Scheitern einer Europäischen Verfassung. Handelt es sich dabei um Internationalisierung und/oder Europäisierungseffekte bzw. in welchen Bereichen gibt es traditionelle österreichische Spezifika (wie Sozialpartnerschaft, Umweltbewegung) und/oder Beharrungstrends? Ist die österreichische Gesellschaft Demokratie-offener - mit mehr Zivilcourage und aktiver BürgerInnengesellschaft - geworden und sind die autoritären Traditionen reduziert worden? Welche Änderungen gibt es in der politischen Kommunikation? Wie sind die teilweise umfassenden ökonomischen und sozialen Strukturveränderungen erklärbar? Am Schluss der Diskussion soll eine kritische Bewertung der Zukunftsszenarios für das politische System vor dem Hintergrund der europäischen Entwicklung stehen.
Prüfungsimmanente Voraussetzungen: Aktive Teilnahme an den Seminardiskussionen, Gruppenpräsentation im Seminar, schriftliche Seminararbeit, aktive Teilnahme an e-learning Plattform

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Einführungsliteratur:
Herbert Dachs, Peter Gerlich, Herbert Gottweis, Helmut Kramer, Volkmar Lauber, Wolfgang C. Müller und Emmerich Tálos (Hrsg.): Politik in Österreich: Das Handbuch. Wien: 2006.
Heinrich Neisser/Sonja Puntscher-Riekmann (Hg.): Europäisierung der österreichischen Politik, Wien 2002
Anton Pelinka/ Sieglinde Rosenberger, Österreichische Politik: Grundlagen, Strukturen, Trends, Wien: 2. aktualisierte Auflage 2003
Oliver Rathkolb, Die paradoxe Republik. Österreich 1945-2005, Wien 2006 (2. Auflage)
Reinhard Sieder, Heinz Steinert, Emmerich Tálos (Hg.): Österreich 1945-1995. Gesellschaft-Politik-Kultur, Wien 1995
Emmerich Tálos (Hrsg.), Umbau in Schwarz - Blau? Eine Bilanz der österreichischen Regierungen seit dem Jahr 2000, S. (in Druck). Münster, Lit-Verlag, 2006.

Association in the course directory

P2; MWG08, MWG12 (D540); gemeinsam mit der VO Nr. 070128 v. Ch. Lackner oder der VO Nr. 070434 v. K. Vocelka als MGG01 mit insgesamt 6 ECTS anrechenbar.

Last modified: Fr 31.08.2018 08:49